Wie heißt dieser Löwenfilm?

2 Antworten

weis jemand wie der löwenfilm heisst wo der junger bei seinem opa lebt sein opa irgendwann stirbt und er mit dem löwen und einer freundin durch die wildnis läuft um zu seinen onkel zu kommen...der film ist schon uralt hab vergessen wie er heisst...der junge ist rothaarig...der onkel wohnt in den bergen....

Pride: Das Gesetz der Savanne

Sturz auf Thorax, was jetzt?

Hey^^
Ich war eben mit Freunden unterwegs.
Ich mit Longboard (sowas wie ein skateboard).
Ich habe halt die Gegend gefilmt und wollte an einer Bank mein Longboard abstellen um weiter zu filmen.
Nun habe ich aber eine hohe "Kante" im Boden übersehen und binn mit voller Fahrtgeschwindigkeit mit dem Brustkorbbereich auf der Kante der Bank aufgeschlagen.
Erstmal spürte ich nur ein klemmendes Gefühl was aber nach und nach (sekunden) besser wurde.
Alle haben gefragt ob es mir gut ginge und dass es übel aussah doch sprechen konnte ich (durch den Schock wahrscheinlich) nicht.
Ich habe immer gesagt das alles ok wäre weil ich ja sonst (wie normalerweise) weinen müsste wenn es schlimm wäre (total bekloppt, ich weiss, doch habe in dem momment nicht richtig nachgedacht/war nicht ganz da)...
Naja aufjedenfall tut es jetzt extremst weh wenn ich mich bewege (VORALLEM AUS DEM LIEGEN AUFSTEHEN).
Jeder druck an jeglichen Rippen ist ganz normal ausser an einer, da tut es sau weh.
Ich muss gestehen ich wollte einwenig stark wirken weil wir auch nachhause mussten.
Als ich eben mit meiner Freundin alleine nachhause bin den rest meinte sie dass ich garnichtmehr lachen würde und ich total komisch aussähe und sie einen RTW rufen könnte... Ich habe nein gesagt weil ich dachte dass es gleich villeicht weg wäre.
Morgen habe ich eine Sportprüfung im Tischtennis...

Meine Fragen:
Was KÖNNTE es sein? Nur grob damit ich mir ein Bild machen kann.

Hätte ich meine Freundin den RTW rufen lassen sollen?

Und sollte ich morgen meinem Sportlehrer etwas sagen? (Habe ihm auch nichts über meine Knieprobleme (arthrose) gesagt)

Nebeninfos:
Ich bin W/13
Wahrscheinlich nicht moeglich zum arzt zu gehen... (Selbst als ich einen Stock im Bein hatte, hat meine Mom bis abends gewartet bis sie mit mir mal langsam gegangen ist)
Die Schmerzen sind zumgrossteil stechend und extrem drückend

Es soll jetzt auch nicht so wirken als tät es nicht weh.. Das tut es nämlich extrem und ich traue mich auch nicht mich zu bewegen aber es tut ja eben nur in bestimmten Bewegungen und Atmungen weh..

Bei Fragen ruig in die Kommentare...

Danke schonmal im vorraus!

...zur Frage

Passen Stier und Löwe als Sternzeichen in einer Beziehung zusammen?

...zur Frage

Was habe ich für eine Störung?

Ich weiß nicht was ich habe, ob es Ticks sind oder eine Form von Tourette. Ich habe keine Ahnung und wollte fragen ob mir jemand helfen kann oder eine Person kennt die mir helfen könnte (bestimmter Arzt ) . Also hier die Beschreibung : Immer wenn ich nicht total abgelenkt bin muss ich bestimmte Muskeln anspannen, weil ich eine art drückendes Jucken unter der Haut in den Gelenken verspüre. Es ist aufjedenfall psychisch bedingt weil dieses Gefühl immer die Orte wechselt wenn ich mir vorstelle das es irgendwo neu Auftritt. Beispiel : ich muss dauerhaft meinen Kopf nach links drehen um den halsmuskel anzuspannen, währenddessen Strecke ich normal (aus Müdigkeit zB) meinen Arm und denke an dieses Gefühl in meinem Hals halt nur in meinem Arm und Zack für die nächsten Tage muss ich immer wenn ich daran denke diese Bewegung machen/diesen Muskel anspannen. Es fing in meiner Kindheit an immoment bin ich 15. Meine Mutter kommt immer mit diesem hömeopatischen Zeugs an das ich aber null glaube. Es ist echt komisch weil wenn ich nicht an diese Störung denke habe ich sie auch nicht aber sobald ich mich selbst daran erinnere geht es wieder los, bis ich wieder abgelenkt bin oder schlafen gehe. So sieht mein Leben jeden Tag aus. Ich hatte es schon in beiden Armen in den Beinen in den Zehen und besonders im Nacken. Damals hatte ich es im Kiefer was komischerweise heutzutage komplett weg ist an der Stelle. Also ich glaube ich habe es beschrieben wie es ist. Ps es ist kontrollierbar also ich kann es mit meinem Willen unterdrücken was aber schwierig ist. Mit freundlichen Grüßen.

...zur Frage

Problemhund...(Beschreibung unten) Kann jemand helfen?

Meine Bekannte ist zurzeit im Urlaub und ich muss auf ihr Huskyrudel aufpassen. Mein Freund hilft mir dabei. Nun ist "Nikita" 1,5 Jahre die eigensinnigste und sturköpfigste von den dreien. Ihr Bruder "Nano" und sie kamen aus Siegen.(Ursprünglich Düsseldorf) Die Vorbesitzer hatten keine Zeit mehr für die beiden.Wir leben in Berlin und meine Bekannte hat viel Zeit geopfert um den beiden ein tolles Leben bei sich zu schenken.Sie ist extra so weit gefahren... Nikita ist mal eine zeitlang anfangs abgehauen und manchmal auch wieder gekommen. Bei uns ist sie nun schon 3 mal abgehauen. Und sie ist kein einziges mal zurückgekommen. Sie ist bei jedem Tierheim in Berlin angemeldet.Da man nie weiß wo sie sich rumtreibt, da Huskys schnell einige Kilometer hinter sich bringen. Und sie macht es immer wieder. Bei einem 420qm Garten ist das schon sehr schwer ein gutes Auge auf sie zu halten. Deswegen kommt sie draußen an eine Leine. Aber sie reißt sich auch mit Geschirr los. Aber ich denke sie macht das weil sie ihr Frauchen vermisst. Weil sie jault auch viel und spielen wie sonst will sie auch nicht. Sie liegt lieber in der Ecke und ist überwiegend am schlafen. Außerdem zieht sie einen die Arme raus. Das macht sie bei meiner Bekannten NIE. Jetzt ist vorgestern ein Vorfall passiert... Als wir mit den Hunden wie gewöhnlich gegangen sind kam aufeinmal ein Rudel Terrier. (Meine Bekannte sagt immer, dass Nikita sich sonst nie für Hunde interessiert.) Sie hat sich losgerissen und wollte erst nur spielen. Dann hab ich bin der Ferne die Besitzer gefragt ob das ok ist. Sie meinten es ist ok. Aber einer der Terrier hat Nikita dann angegriffen und ins Zahnfleisch gebissen...was dann notoperiert werden musste. Zudem hat sie noch eine Schramme am linken Vorderbein. Die Stelle musste kahlrasiert werden. Der Terrier ist noch eben mit einer kleinen Macke an der Nase davongekommen. Seitdem ist das Ziehen schlimmer geworden und sie geht auf kleinere Hunde los. Die Besitzer haben gesagt, dass sie uns melden werden. Nun ist die Angst riesig. Es sind ja nicht unsere Hunde. Wir haben echt Angst, dass Nikita eingeschläfert werden muss. Weil sonst ist sie eigentlich ein Traumhund. Auf meine Bekannte hört sie immer direkt beim ersten Wort und kann frei laufen...nur bei uns nicht, obwohl wir sie kennen und sie uns auch. Als meine Bekannte vor kurzem weg war ist sie auch ständig abgehauen und hat sogar alles auseinander genommen. Und als sie dann wieder gekommen ist hat sie sich so gefreut, dass sie die ganze bude zusammen gejault hat. Sie mag uns eigentlich... Deswegen finde ich die Sache übelst komisch.

...zur Frage

Loewe HiFi sound project TA6000 Klassifizierung?

Hallo zusammen, weiß zufällig jemand, in welcher Betriebsart der o.g. Verstärker arbeitet? ( Klassifizierung: Klasse A/AB/etc...)

Danke im Voraus Grüße

...zur Frage

Gefühlschaos... In beste Freundin verliebt?

Eigentlich hab ich mir vorgenommen sowas niemals hier zu fragen, aber naja, hier bin ich... und es könnte lang werden.

Also, ich (w,19) und meine beste Freundin (21) kennen uns seit fast einem Jahr. Wir haben uns von Anfang an richtig gut verstanden, verbringen mittlerweile jedes Wochenende miteinander und sehen uns manchmal auch unter der Woche auch zwischendurch mal. Zudem teilen wir auch das gleiche Hobby, wir können über wirklich alles reden und wir haben beide einfach das Gefühl, als würden wir uns von Kindesbeinen an kennen.
Wir sind quasi unzertrennlich und haben auch geplant irgendwann zusammen zu ziehen (also so WG mäßig)
Eigentlich kann man also sagen dass wir die perfekte Freundschaft führen.

Mein Problem ist jetzt, dass ich mir mit der Zeit immer wieder Gedanken darüber mache, ob da nicht auch mehr sein könnte. Ich bin lesbisch, meine beste Freundin nicht, sie weiß das auch vom ersten Tag an und hat überhaupt kein Problem damit.
Aber trotzdem ist das bei uns immer total komisch. Wir kuscheln total oft, halten Händchen beim einschlafen, halt dieses typische "frisch verliebtes Pärchen" Gedöns. Wir sind halt generell irgendwie gegenseitig total anhänglich, was wir beide normalerweise überhaupt nicht sind, und es kam auch schon mehrmals vor dass wir uns fast geküsst hätten (zwar betrunken, aber egal). Was man dazu noch sagen könnte: jeder der uns schon zusammen gesehen hat, denkt dass wir ein Paar wären, auch wenn wir uns wie normale Menschen verhalten.

Wie gesagt, ich mach mir halt extrem viele Gedanken darüber ob daraus (zumindest bin meiner Seite) nicht mehr als nur Freundschaft wird... eigentlich bin ich eher ein Mensch, der gerne alleine ist, und von anderen als gefühlskalt bezeichnet wird. Aber bei meiner besten Freundin ist das nicht so. Ich suche wirklich ihre Nähe. Jedes Mal, wenn sie sonntags nach Hause fährt, bekomme ich schlechte Laune von dem Gedanken, dass wir uns erst Ende der Woche wieder sehen (das geht dann über mehrere Tage so) Ich will sie dann einfach nur bei mir haben.

Normalerweise können wir echt über alles reden, aber ich will sie darauf nicht ansprechen. Ich will nicht riskieren die Freundschaft mit diesen Gefühlen kaputt zu machen, außerdem weiß ich ja noch nicht mal, was für Gefühle das sind, hier kann man ja  irgendwie nicht von verliebt sein sprechen, oder doch?

Also, wenn ihr mir einen Rat geben könnt, wäre ich wirklich sehr dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?