Wie heißt diese Geschichte (Prinzessin, Fluch, Philosophie, ich denke also bin ich)

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die wahrscheinlich gemeinte Geschichte ist ein philosophisches Märchen/eine moralische Fabel.

Kurd Laßwitz, Prinzeessin Jajaj

Die Prinzessin Jaja, Tochter des Königs Hähää im Königreich Drüberunddrunter wird am ihrem 18. Geburtstag von ihrer Patin, der Fee Dysthymos Kräkeleia, wegen überflüssiger Fragen als Srafe für ihre Neugier verwünscht. Sie sollsnicht eher einen Mann bekommen, bis sie die unnützeste Frage der Welt gefunden und gelöst hast.

Die Frage ist: „Existiere ich?"

Wem es gelinge, der Prinzessin Jaja von Drüberunddrunter zu beweisen, daß sie existiere (wirklich sei) , der solle die Prinzessin und außerdem das halbe Königreich haben.

Prinzen der benachbarten Königreiche erscheinen am Hofe. Doch ihre Bweisversuche werden von der Prinzessin zurückgewiesen.

Darunter sind der Prinz von Sensualien (sensualistischer Empirismus), der Prinz von Intellektel (Rationalismus; verwendet das, was René Descartes als unbezweifelbaren Satz aufgestellt hat) und der Prinz Willibald von Moralien (greift zum Wollen und dessen Realisierung in einer Einheit).

Ein junger Mann, der den Posten eines Oberhofkrondiamantenzerklopfer innehat, findet Glauben und die Prinzessin bekommt in ihm einen Mann.

Im Internet steht ein Text bei:

http://gutenberg.spiegel.de/buch/3119/27

Eine herrliche Geschichte ... und besonders gut gefällt mir der Titel:

Oberhofkrondiamantenzerklopfer

;-)

0

Was möchtest Du wissen?