Wie heißt die OP wo man die Achsel-Schweißdrüsen operiert, damit man nicht so so viel schwitzt und so mit nicht stinkt?

4 Antworten

Ich habe mich sehr aus Eigeninteresse mit dem Thema beschäftigt. Ich schwitze zwar nicht krankhaft, aber ich trage sehr gerne enge Klamotten und ich schwitze im Sommer und Winter unter den Achseln.

Es gibt verschiedene OPs z.B. die Schweißdrüsenabsaugung, -kürretage, oder -excision. Allerdings gibt es jetzt eine Methode, die genauso effektiv wie eine OP sein soll: nämlich miradry. Diese MEthode kommt wie alle Innovationen aus den USA und ist dort schon einige Jahre zugelassen und noch vor der Schweiß-OP empfohlen.

Hier werden die Schweißdrüsen mit Mikrowellen verkocht ohne OP mit örtlicher Betäubung. Die Schweißdrüsen sind dann für immer weg, weil der Körper keine neuen bilden kann.

Wenn Du in Hannover wohnen solltest, kannst Du dich bei www.youthconnection.de erkundigen. Die bieten das an. Ein Arzt führt die Behandlung  und Aufklärung durch.

 Ich denke eher du meinst die "Subkutane Schweißdrüsensaugkürettage" , da wird man unter Betäubung gesetzt und da werden die Schweißdrüsen abgesaugt. (Die Lokale Schweißdrüsenexzision wird glaube ich nicht mehr praktiziert)

Wie werden die abgesaugt, was passiert da

0

????

0
@Schlauer1803

Das Unterhautfettgewebe wir über kleine Teile der Haut abgesaugt, wobei die Verbindung von den Nerven zu den Schweißdrüsen durchtrennt wird. Also sie werden so gesagt "ausgeschabt".

0

was kostet das

0
@Schlauer1803

Man muss mit Kosten zwischen 600 und 1500 EUR rechnen. Kommt auf den Anbieter an und ob es Komplikationen, während der Behandlung gibt bis zu der Aufenthalts länge in der Praxis.

0

bezahlt das die Krankenkasse. bin bei der AOK Baden-Württemberg angemeldet

0

Saugkürretage der Schweißdrüsen

was passiert da und was kostet es??

0

Was möchtest Du wissen?