Wie heißt die neueste version der Canon und Nikon Spiegelreflexkameras?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nikon Cropkamera (APS-C): D7200 (ca. 1000 €),

Nikon Vollformat (Kleinbild) D750 (ca. 1700 €),

Canon APS-C 7DMark II (ca. 1700€),

Canon Kleinbild 5DS und 5DSR (ca. 2700 €).

Vor dem Kauf würde ich mich aber noch mal genau informieren, welche Vor- und Nachteile die Kameras haben und welche Eigenschaften, und ob ich diese Eigenschaften wirklich brauche/ haben möchte. Kleinbild-DSLRs sind oft deutlich schwerer und die Objektive kosten deutlich mehr und sind sehr schwer. So ein Objektiv kann leicht noch mal das gleiche wie die Kamera kosten, und ist meist nicht unter 800-1000 € zu bekommen, während Objektive für Cropkameras oft schon für 200-500 € zu finden sind, außerdem deutlich leichter und kleiner. Die neuen Cropkameras kommen mMn schon sehr nahe an die Kleinbildkameras heran. Wenn man nicht exzessiv Lowlight fotografieren möchte oder sehr geringe Tiefenschärfte sehr oft braucht, würde ich erst mal eine Cropkamera empfehlen. Zum Ausprobieren gibt es bei Nikon und Canon günstige (unter 200 €) Objektive mit f/1,8 Anfangsblende, z.B. bei Nikon 50/1,8 (G) und 35/1,8 für ca. 180 € pro Stück. Damit kann man recht günstig erst mal testen, wie intensiv man solche Objektive verwendet und ob es sich lohnt, mehr Geld für Kleinbildausrüstungen auszugeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In welchem Segment? Einsteiger oder Profi? Noch im Crop-bereich oder doch lieber Vollformat....die Frage ist so nicht zu beantworten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?