Wie heißt die Melodie von dem Computerspiel "Frogger" (C64)

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Musik von den ganzen alten Spielen ist fast nie irgendwo geklaut. Damals komponierte man für jedes Spiel was neues. Richtige Musik funktioniert auf "3-kanal Pieps" nicht, das klingt dann einfach nur "kastriert".

Aber wenn Du die Melodie magst, es gibt Seiten wo die Musik der alten Homecomputer mehr oder weniger professionell auf echten Instrumenten nachgespielt wird. Die bekannteste Band nennt sich "Press Play On Tape", die sind kommerziell orientiert, haben aber alle "hits" des C64, Amiga & Co nachgespielt. Googel mal danach, ist eine Band aus Schweden.

Auf der Seite http://remix.kwed.org/ bekommt man kostenlose nachgespielte Musik, überwiegend von Privatleuten aber auch teilweise mit gigantischem Aufwand (such mal "Bubble Bobble (Live!) ". Unter "frogger" findest Du zwei treffer. Neben dem mp3 der nachgespielten Musik bekommt man auch ein File für einen SID Emulator, kann also das Original nahezu originalgetreu auf dem PC hören.

Beim SID Emulator aufpassen, es gab drei Soundversionen des C64.

  • Original SID mit original Klangfiltern
  • Verbesserter, "Knackfreier" SID mit original Klangfiltern
  • Verbesserter SID mit künstlichem Knacken um den alten Digisound der ersten Version wieder zu ermöglichen, aber mit geänderten, gräßlich klingenden Klangfiltern.

Der Brotkasten klingt gut und kann über ausnutzen des Lautstärkeumschaltknacksen sprechen (siehe Intro Impossible Mission), der flache C64 brummt oder Rülpst bei Sprachausgabe höchstens und der C64G kann wieder sprechen, klingt aber scheiße. G steht übrigens für "germany", die dritte Version des C64, G weil die verrückten Deutschen das Brotkastengehäuse wieder haben wollten um selbstgebastelte Schaltungen einbauen zu können.

P.S.: Das sprechen des C64 gelingt über umschalten der Lautstärke, etwas was eigentlich kein Programm nutzt bei der Tonausgabe, denn man hat ja eine Fernbedienung oder Poti am Monitor. Schaltete man die Lautstärke um, knackte der C64 laut je nach dem von welcher Strufe man auf welche schaltete mehr oder weniger Laut. Damit konnte man sozusagen 4-bit mit bis zu 8kHz WAV Dateien abspielen. Das störende Knacken hatte Commodore dann beim C64-II abgestellt, aber die SPieleindustrie hatte das knacken schon für sich entdeckt, der C64-II konnte das aber nicht reproduzieren. Also haben die die 3. Version des SID wieder das knacken bei gebracht, nur dummerweise die Klangfilterkondensatoren geändert so dass der zwar wieder einwandfrei sprechen konnte aber nicht mehr so gut geklungen hat bei aufwändiger Musik die für den Brotkasten und höchstens IIer komponiert wurde.

Der Speicherplatzverbrauch beim abspielen von Sprache war heftig, kaum zu glauben wie lang der Intro Satz von Mission Impossible ist: "Ah - another visitor ... stay a while - stay FOREVER HAHAHAHAHA!" Und wenn man bedenkt, wie viele Minuten der C64 brauchte um so viele Daten zu laden war das dann nicht mehr so toll! Ich schätze so 5 bis 8 Minuten mehr Ladezeit nur für diesen auf Dauer "blöden" Satz!

0

Was möchtest Du wissen?