Wie heisst die Folge von Zeke & Luther?

1 Antwort

Im Original:  Bro'd Trip

Auf Deutsch: Der Herausforderer

Sozialarbeiter/Sozialpädagogen/Erzieher am Rande der Erschöpfung. Versagt der (Sozial-)Staat?

Die Zustände im Sozialwesen scheinen sich zuzuspitzen. Gelder und Stellen werden gestrichen, Dumpinglöhne ausgezahlt (trotz eines akademischen Grades), Fallzahlen steigen und mit ihnen der Verantwortungsbereich, die Vorgaben seitens des QM-Systems rauben immer mehr Zeit, genauso wie der Dokumentations-/Verwaltungsaufwand ... dies alles hat Überstunden, Depressionen bis hin zu Burnout, Vernachlässigung des Klientel und des eigenen Privatlebens (ja lieber Staat und liebe Arbeitgeber, so etwas gibt es auch) & ein schlechtes Arbeitsklima zur Folge.

Egal wo man hinhört, es gibt kaum noch jemanden, der seine so wichtige & wertvolle Arbeit mit voller Freude verrichten kann. Dabei ist es bei unserem zumeist hochbelasteten Klientel so enorm wichtig, dass die Sozialarbeiter/Sozialpädgogen/Erzieher ihre Arbeit mit Freude und Energie verrichten, da sie andernfalls zu Mttätern werden und die Situation der ihr Anvertrauten und vom Leben eh schon Gebeutelten eher noch verschlimmern. Ein depressiver/erschöpfter Mitarbeiter, welcher aufgrund eines befristeten (Knebel-)Arbeitsverträge, inkl. eines Einkommens, bei welchem eine Aufstockung erforderlich ist, um seine Familie zu ernähren, soll einem depressiven Klienten helfen?

Die staatlichen Mittel, welche zunehemend gekürzt werden, der Wettbewerb unter Trägern, welcher nunmal Dumpinglöhne zur Folge hat, die völlige Überforderung des Sozialsystems aufgrund der hohen Flüchtlingswelle und ein QM-System, welches Qualität sichern soll, letztendlich aber das Gegenteil bewirkt ... wo soll dies noch alles hinführen.

Ein Staat der sich Sozialstaat auf die Fahne schreibt, dem aber nicht gerecht wird, ist kein Sozialstaat. Es reicht nicht aus, wenn Politiker ihr Gesicht in den Medien zeigen und Versprechungen machen, welche an ein überfordertes System weitergegeben werden! Es kann nicht sein, dass gut ausgebildete Sozialarbeiter/Sozialpädgogen/Erzieher nicht nur kein Ansehen genießen, sondern quasi dazu genötigt werden, ihre Arbeit ehrenamtlich zu verrichten und sich selbst hierfür aufzugeben. Wie passt dies zusammen? Ich schade bei einer Überlastung nicht nur dem Klientel, sondern mache mich selbst zu einem Klienten ... irgendetwas scheint hier nicht zu stimmen!

...zur Frage

Unbekannter zerstört Handy - Schadensersatz?

Guten Morgen,

heute morgen auf dem Weg vom Parkplatz zum Büro fuhr ein kleiner Junge Schlangenlinien mit seinem Fahrrad und hat mich leicht 'gerammt'. Dabei ist mein Handy aus der Hand gefallen. Folge: Displaybruch. Leider ist er direkt weiter gefahren und hat extra gas gegeben, sodass ich Ihn nicht zur Rede stellen konnte.

Habe ich irgendwelche Chancen auf Schadensersatz?

Vielen Dank & LG

...zur Frage

Was für ein Verstoß ist ein Verkehrsunfall in folge nicht angepasster Geschwindigkeit in der Probezeit?

Guten Tag,

ich hatte eine Kurve falsch eingeschätzt und bin deshalb aus der Kurve geflogen und auf der anderen Straßenseite in ein Schild gefahren. Verletzt wurde dabei keine anderen Personen. Nun bin ich in der Probezeit und habe einen Anhörungsbogen bekommen. Angenommen ich würde ankreuzen "Ja, ich stimme der Ordnungswidrigkeit zu.", was würde dann auf mich zukommen? Ein B Verstoß? Ein A Verstoß?

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Was schreib ich in eine Trauerkarte, wenn ich die Person nicht wirklich mochte?

Hallo, eine meiner beiden Großmütter ist kürzlich verstorben und wir mochten uns beide nie wirklich, vor allem, weil sie mich als Kind damals immer schön versucht hatte Fertig zu machen und mich behandelte, als sei ich für die Fehler meiner Mutter verantwortlich etc. Und nun schreibe ich eine Trauerkarte an meinen Opa deswegen. Da ich nun 11 Jahre keinen Kontakt mehr zu meinen Großeltern hatte, fällt es mir schwer die passenden Worte zu finden, denn was schreibt man jemanden in so eine Karte, wenn man den verstorbenen nicht wirklich leiden konnte?

Ich habe angefangen mit "Hallo, ich habe die Trauernachricht gelesen und..." danach fällt mir nichts passendes ein, denn im Internet kommen zwar viele Ideen, aber die sind in diesem Fall leider total falsch, da diese so klingen wie "Ich habe mit entsetzen und Traurigkeit über den Tot erfahren" oder "Es tut mir leid zu hören das (Name) verstorben ist" und so weiter, aber sowas kann ich ja nicht schreiben, weil es 1. meine Oma ist, die gestorben ist und 2. konnte ich sie noch nie leiden und es tut mir für meinen Opa nicht mal leid, das sie tot ist, denn ihn mochte ich auch nie wirklich und ich denke auch, das ihm das auch halbwegs am AXXXH vorbei ging mit ihrem Tot, da schon seit ich denken kann immer die Rede in der Familie war, das mein Opa meiner Oma schon seit Jahren fremd ging und die beiden hatten auch getrennte Schlafzimmer und sahen sich fast nie, da mein Opa oft mit seinem Wohnmobil in den "Urlaub" gefahren ist, dabei wussten alle, sogar meine Oma, das er statt nach Spanien zu fahren, mit seinem Ollen Wohnmobil zu irgend ner anderen Frau fuhr...

Aber ne Verwandte von mir, mit der ich Kontakt habe, die als erstes von ihrem Tot wusste und mir dann bescheid sagt, meinte, es sei angebracht eine Karte zu schreiben. Ich finde aber halt die richtigen Worte nicht.

Ich kann nach dem "und" im Text, ja nicht sowas schreiben wie" ... und ich freue mich das die Olle endlich tot ist. Hab sie noch nie gemocht" das geht ja nicht, denn wer weiß, wer aus meiner Verwandtschaft diese Karte sonnst noch so in die Hände kriegt...

...zur Frage

Umgehen der Wegfahrsperre eines Opel Omega B

Mein Opel Omega B hat manchmal so seine Macken. Wie jeder Opel, den ich bisher gefahren hab. Aber dieses Mal ist es besonders schlimm. Es ist Winter, meine Karre komplett desorientiert und noch schlimmer verschallert als ich es bin Morgens um halb sechs und diese Kiste einfach nicht zum Anspringen kriege. Ich komm nicht mehr vom Fleck, folglich nicht zur Arbeit, weil diese blöde Kiste meint, ich will sie stehlen, obwohl sie mir gehört, und in Folge dieser Irreführung ihre Wegfahrsperre aktiviert. Neulich erst musste ich vom ADAC jemanden kommen lassen, der drei Stunden lang daran herumgefummelt hat, bis er den alten Ofen einfach kurz geschlossen und neu gestartet hat. Das ist aber ziemlich teuer und ich wüsste mir mit diesem Problem gerne selbst zu helfen. Was kann ich tun? Hat irgend jemand Erfahrung damit? Vielleicht kann mir hier jemand dabei weiterhelfen...

...zur Frage

Wo kann man Zeke & Luther schauen?

Ich will Zeke und Luther schauen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?