Wie heißt der gasförmige Kohlenwasserstoff mit der Normdichte Sn = 0,717 g/l, wie rechne ich das (wie komme ich auf methan)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du weißt, welches Volumen ein Mol eines idealen Gases bei Normalbedingungen hat?

Dann rechnest Du die Masse eines Mols Deines gesuchten Stoffes aus. Und da Kohlenwasserstoffe aus C und H bestehen, und ihre Molmasse sich durch Addition der Atommassen ihrer C und H ergeben, kannst Du

a) die Molmasse gängiger Kohlenwasserstoffe berechnen und vergleichen.

b) durch Herumprobieren versuchen, auf die errechnete Molmasse zu kommen. Wenn sich dabei ein CH5 oder ein CH3 ergibt, dann weißt Du, dass es diese Stoffe nicht gibt (oder jedenfalls nur sehr, sehr kurzzeitig) und nimmst den nächstgelegenen, den es gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

p·V = n·R·T und da n=m/M und ρ=m/V ist M = ρ·R·T/p. Du kannst also die molare Masse eines Gases direkt aus seiner Dichte berechnen (mit ein paar innerhalb der Näherung des idealen Gases natürlich).

Jetzt mußt Du nur noch herausfinden, bei welchem Druck und welcher Tem­pera­tur Deine Norm­dichte bestimmt wurde und kannst sofort einsetzen.

Wenn Du die molare Masse hast und weißt daß es sich um einen Kohlen­wasser­stoff handelt, dann kommst Du sehr leicht auf eine Summen­formel. Und auch wenn das meistens nicht reicht, um den KW eindeutig zu identi­fizieren, so ist es doch eine starke Hilfe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du nur die Dichte eines Stoffes liest, dann gibt es ohne weitere Angaben nichts zum Rechnen. Wenn Du die Dichte von Methan nicht auswendig weißt, dann kannst Du die gegebene Dichte nicht einem bestimmten Stoff, also z.B. dem Methan, zuordnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?