Wie heißt der Beruf bei dem man das Verhalten von Mördern versucht zu verstehen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ja, das hat mit Forensik zu tun.

Was du meinst, ist der Beruf des Pschyologen und/oder Psychiaters allgemein und der des Kriminalpsychologen besonders. Kriminalpsychologen und Psychiater arbeiten zum Beispiel in der Therapie für psychisch kranke Straftäter, sei es im Maßregelvollzug oder auch selbstständig als Therapeut. Sie geben wissenschaftlich fundierte Beurteilungen über die Gefährlichkeit von psychisch kranken Strafgefangenen ab, auf deren Basis Richter entsprechende Entscheidungen fällen und so weiter.

Zur Info empfehle ich dir diese beiden Bücher, eines von einer Kriminalpsychologin und eines von einer forensischen Psychiaterin:

https://www.amazon.de/Auf-d%C3%BCnnem-Eis-Psychologie-B%C3%B6sen/dp/3785760957

https://www.amazon.de/Jeder-kann-zum-M%C3%B6rder-werden/dp/3492300731/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kriminalpsychologe. Geht schon in Richtung Forensik bzw. forensische Psychologie. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Psychiater, Psychologen und Profiler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kriminalpsychologe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn hier einige Profiler schreiben, was die Tätigkeit ja gut beschreibt, ist das meines Wissens kein Ausbildungsberuf.

Eine gute Voraussetzung um Profiler zu werden ist sicher ein Studium der Psychologie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von keenat
07.03.2017, 17:43

Nein. Eine Ausbildung bei der Polizei. 

0

Kriminalpolizist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dahika
07.03.2017, 18:27

Der natürlich auch.

0

Du meinst wohl die "profiler" 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?