Wie heißt das wort nochmal - deutsch und englisch?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nein, dafür gibt es keine spezielle Bezeichnung. So etwas kommt in fast jeder Sprache vor.

Vielleicht meinst Du Pseudoanglizismen. Das sind Wörter die englisch aussehen und im Deutschen verwendet werden, die aber ein Englischsprachiger nicht verstünde.

Ein Beispiel dafür ist "Handy". Handy heißt im Englischen handlich und Mobiltelefon mobile phone oder kurz mobile.

Oder z. B. "Backshop" für ein Geschäft, wo Backwaren verkauft, aber nicht gebacken, sondern angeliefert werden.
In England würde nicht verstanden, was ein bakeshop oder bakehouse in Deutschland mit dem Rücken oder dem Hinterteil zu tun haben sollten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Something borrowed, something new

Besides English-as-English, though, German itself has also taken on quite a lot of English words. The on-line, user-written Wiktionary lists some 900 of them (surely under-counting). The definitions begin with abgefuckt (“in a sorry state”) and end in der Zoom (the feature on camera lenses). 

The liberal salting of English words into German sentences is called “Denglisch” (Deutsch and Englisch), and it tends to annoy traditionalists.economist.com/blogs/prospero/2013/08/english-words-german

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Taimanka
27.03.2016, 13:37

... vice versa:

List of English Words of German Origin

The following is a list of English words of German origin, and what the word means in English.

Abseil (descend by rope)
Angst (fear, depression, anger)
Ansatz (entry, mathematical approach)
Anschluss (connection)
Automat (machine)
Bildungsroman (a coming of age story)
Delikatessen (proper name for a deli)
Doppelgänger (someone’s double, often used in literature)
Edelweiss (type of flower)
Fest (feast, celebration, party)
Gedenkenexperiment (experiment)
Gelandesprung (ski term)
Gesundheit (bless you)
Hinterland (backwoods)
Kaput (not working, broken)
Kindergarten (grade before first grade)
Kitsch (fake art, art mocking something else)
Kraut (herb, cabbage)
Leitmotif (theme, often used in literature)
To plunder (taking goods by force)
Poltergeist (ghost)
Realpolitik (political practice)
Rucksack (backpack)
Ubermensch (superhuman)
Wanderlust (pleasure, desire, wanting)
Wunderkind (child prodigy)
Leberwurst (type of food)
Gestapo (police force)
Nudel (a type of pasta, a pool tool)
Cobalt (a color)
Homburg (a felt hat, generally for a man)
Panzer (a type of German tank)
Bretzel (a pretzel of the soft or hard variety)
Streusel (a dessert type of food)
Langlauf (cross country running or skiing)
Sparerib (a breed of meat)
Kuchen (coffee cakes)
Stollen (sweet yeast bread)
Waltz (a formal dance)
Umlaut (a specific rhetoric device involving vowels)
Autobahn (an expressway)
Rucksack (knapsack)
Meistersinger (member of a certain German guild from the 15th and 16th centuries)
Vorlage (a skiing position)
Pitchblende (a mineral)
Dachshund (breed of dog)
Haversack (a bag worn over the shoulder)
Echt (true, genuine)
Pumpernickel (type of bread)
Graupel (particulars of snow)

Read more at http://grammar.yourdictionary.com/word-lists/list-of-english-words-of-german-origin.html#459AWVZ5GvV4p9ox.99

0

Anglizismus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von apfeljessic
27.03.2016, 11:21

Ach ja, danke!

0
Kommentar von earnest
27.03.2016, 11:38

Nein, das ist kein Anglizismus. 

Ein inzwischen "eingedeutscher" Anglizismus wäre z.B.: "Das macht Sinn."

1

Denglisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von apfeljessic
27.03.2016, 11:18

ne, das ist wenn man einen englischen begriff "verdeutscht"

0

Sprachvermischung. Mischmasch.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Neudeutsche Sprache

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Neudeutsch, z.B. Handy (was eine deutsche Bezeichnung für Mobiltelephone ist)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?