Wie heißt das unter Windows (Hardware switchen) und gibt es sowas auch unter Linux?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Linux macht das automatisch, solang keine proprietären (Grafik)Treiber installiert sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LemyDanger57 26.04.2016, 18:28

Notfalls kann man eine Linux-distribution ja auch mit zusätzlichen Parametern wie "nomodeset" starten, dann wird ein Standard-Treiber verwendet.

1
DreiGegengifts 26.04.2016, 18:46

Na das hört sich ja mal vielversprechend an. Also kann ich meine Platte (auf der Mint installiert ist) einfach mal in einen anderen PC hängen.

Ich probier das einfach mal aus.

0

Ab Windows 8 kann man eine komplette Windows Installation nach belieben
klonen und 1:1 auf verschiedene PCs/Laptops etc. spielen.

Wo hast Du das denn gelesen? Microsoft verlangt für jede Installation Geld bzw. darfst Du ein gekauftes Windows immer nur auf einem PC installiert haben.

Du kannst auch nicht das Betriebssystem klonen, nur die Festplatte bzw. eine Partition. Dazu benötigst Du aber ein entsprechndes Pogramm wie "Acronis True Immage" (kostenpflichtig) oder "Clonezilla (kostenlos), in dieser Liste findest Du noch weitere entsprechende Programme:
http://www.chip.de/Downloads_13649224.html?tid1=39018&tid2=0

Das Klonen funktioniert auch nicht aus einem laufenden System heraus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DreiGegengifts 26.04.2016, 18:44

Microsoft verlangt für jede Installation Geld bzw. darfst Du ein gekauftes Windows immer nur auf einem PC installiert haben.

Das hab ich mal aus einer Unterhaltung mit einem Administrator erfahren - ist aber schon einige Jahre her. Und seit dem verwende ich das Feature.

Die Lizenzierung wird so weit ich mich erinnere automatisch entfernt. Durch Erkennen der neuen Hardware.

0

Unter dem freien Linux geht das Klonen auf einen anderen Rechner einfach und legal.

Image ziehen und auf eine frische Platte schreiben genügt. Eine Platte kann auch einfach auf einen anderen Rechner umgesteckt werden. Auch das habe ich mit Mint und Ubuntu mehrmals durchgeführt - es funktionierte jeweils hervorragend und ohne jegliche Nacharbeit.

Unter Windows ist dies illegal - Raubkopien sind bei propritären Systemen immer schlecht, sagt http://www.whylinuxisbetter.net/index\_de.php?lang=de


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

soweit wich weiss muss man bei Windows vor dem klonen "sysprep" ausführen, damit die individuellen Einstellungen zurückgesetzt werden. Klonen auf gleiche hardware sollte dann gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?