wie heisst das? steckdose, metallteil?

 - (Strom, Steckdose)

3 Antworten

Das ist ja eine lustige Konstruktion, die Ihr da habt.. Wir in DE haben die Einsätze in Kunststoffgehäusen passend zum Deckel (Feuchtraum) oder ohne eine Trägerplatte. Da sind die Einsätze direkt auf die Wand geschraubt ud nur die Abdeckung wird auf den Einsatz geschraubt... Sowas hab ich noch nicht gesehen, aber ineressant, aber wahrscheinlich stabiler, wie das direkte Anschrauben des Kunststoffeinsatzes auf die Wand...

das ist was herstellerspzefissches. wenn du da keinen ersatz kriegst, komplette steckdose neu

lg, anna

In welchem Land ist das denn? In Deutschland hat man so keine Metallplate in der Steckdose.

Schweiz... Ist so eine Dreiersteckdose... Die dicken Kontakte sind PE und links und rechts daneben leicht versetzt erkennt man die anderen Kontakte... Aber stimmt schon, bei uns gibt es solche Trägerplatten nicht...

0
@RareDevil

Schon eine seltsame Konstruktion. Die kann doch nicht Schutzisoliert sein? Vermutlich muss die Platte geerdet werden.

0
@heilaw

Da kommt ja noch eine Blende als AP-Rahmen drauf... Damit ist ja letztlich der Schutz vor direkter Berührung gegeben... Der Metallrahmen von SchuKosteckdosen oder lichtschaltern ist ja auch nicht geerdet. Aber durch die Blende im Betrieb geschützt...

0
@RareDevil

Trotzdem, die Befestigungsschrauben gehen in die Wand. Ich kenne das das von Abzweigdosen mit innen liegenden Befestigungsschrauben. Die müssen mit einer Kappe abgedeckt werden.

0
@heilaw

Ich kenne die Schweizer Vorschriften nicht... Vlt erdet der Einsatz auch über Klammern automatisch... Ich hab keine Ahnung... Schaden kann eine zusätzliche Erdung zumindest nicht... Ob gefordert, keine Ahnung...

0

Was möchtest Du wissen?