Wie heißt das Papier mit dem Daten versteckt werden können?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das System um Pin und PUK zu verschleiern ist recht einfach. Auf der Platt Forderseite ist die anleitung für den Kunden + eine gestanzte Fläche die er entfernen kann um seine Daten zu lesen. Rückseitig ist der Brief mit einem Starken Muster versehen. Hinter dem Gestanzten Feld ist eine durchsichtige Folie aufgeklebt, auf der die Sensiblen Daten angebracht sind. Durch das Stark kontrastige Muster, können die daten nur gelesen werden, wenn man das vorgestanzte Feld entfernt.
Für das Rubbellos verfahren werden die Daten einfach mit auf den Brief gedruckt, dann kommt eine Trennschicht, (meistens ein Wachs) und dann die Silberschicht.

zultang 03.11.2010, 11:24

Danke für die Beschreibung. Nur wo kann man ein solches Papier beziehen und wie nennt sich dieses Verfahren / Papier?

0

Das ist selbstdurschreibenes Papier oder auch Lohntaschen genannt. Und wird auch für Lohnabrechnungen benutzt. Bekommen kann man es z.B. hier:

http://www.shopwahl.de/a/produktliste/idx/2080108/mot/Lohnabrechnung_endlos/produktliste.htm

Du brauchst dafür einen Nadeldrucker. Oder Typendrucker.

zultang 03.11.2010, 11:16

Hallo,

nein, so ein Papier meine ich nicht. Nichts was erst noch aufgerissen werden muss etc..

Bei Handyanbietern ist es z.B. normales weißes Laserpapier, bei z.B. am unteren Rand des Blattes die Pins und Puks stehen. Diese sind jedoch von außen nicht sichtbar. Sie werden erst durch freirubbeln bzw. durch das Abziehen einer darüber/darunter aufgebrachten "Folie" sichtbar.

0
zultang 03.11.2010, 11:20

Habe ein Bild gefunden auf dem man dieses sehen kann:

http://www.reiseberichte.bplaced.net/pre-paid-sim-karten-mobil-telefonieren-deutschland/aldi-talk-medion-mobile-e-plus-internet-pre-paid-sim-03.jpg

Dort unten die schwarzen Felder.

0

Was möchtest Du wissen?