Wie heißt das Gerät, womit die Franzosen dem König damals den Kopf abgehackt haben?

12 Antworten

Wie portifex und wichtig88 schon sagten: Guillotine, spricht sich gijotien.

Ein Arzt namens Guillotin hat sie gebaut, weil es eine wesentlich humanere Art war Leute damit zu köpfen, als es "von Hand" durch einen Henker machen zu lassen. Die Henker haben oft daneben gehauen und nicht den Hals mit der Axt oder dem Schwert getroffen ..

:D:D es spricht sich NICHT gijotien sondern Giotine

0

Guillotine.

"Lustige" Randinformation. Der Erfinder der Guillotine wurde mit eben dieser hingerichtet.

Man sollte immer hinter seine Erfindungen  stehen,  aber gleich darunter liegen? 😂

4
@AntwortMarkus

Ich hätte ja gesagt "einer muss sie ja testen", aber zu dem Zeitpunkt war sie bereits ausreichend getestet gewesen XD

0

klingt witzig, ist aber wahrscheinlich nicht wahr. Dr. Guillotine ist im hohen Alter von 76 Jahren gestorben,- und wahrscheinlich keineswegs eines unnatürlichen Todes. Guck mal bei wiki,- die irren sich selten - jedenfalls habe ich nirgens einen Hinweis darauf gefunden, daß er guillotiniert worden ist. Das Gerücht hält sich aber hartnäckig, wurde schon zu meiner Schulzeit gern verbreitet - da konnte man nur noch nicht im Internet nachforschen! (1957!!)

1
@EUWdoingmybest

Da Dr. Guillotin erst ca. 1813 gestorben ist, d.h. die Revolution längst beendet war, ist es eher unwahrscheinlich, daß er getötet wurde. (Zumal , wenn man sein Alter bedenkt). Es gibt auch keinen Hinweis darauf, während wiki meint, er wäre an einem Furunkel gestorben. Auch , wenn sich wiki durchaus irren kann, es besteht hier  kein Grund , anzunehmen, daß diese Information falsch ist.

0

Guillotine, auf Deutsch Fallbeil.

Was möchtest Du wissen?