Wie heisst das äquivalente Gegenstück zu --Smilodon-- das ein Beuteltierartiges war und desen Fossilien in Südamerika gefunden wurde?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Südamerika war bis zur Bildung des Isthmus von Panama ein Isolierter Kontinent, genau wie Australien. Anders als dort hatten sich aber auch in Südamerika bereits Plazentatiere entwickelt, die den Großteil der Pflanzenfresserfauna bildeten (allerdings sind diese Sudamerikanischen "Huftiere" inzwischen allesamt ausgestoben).

Beuteltiere gab und gibt es noch heute allerdings dort auch, wie zum Beispiel das Opossum. Es gab auch zwei Gruppen räuberischer Beuteltiere: die Borhyaeniden, welche etwa Hunde- bis Barengröße erreichten, und die Thylacosmilidae, deren größte Art, Thylacosmilus, etwa so groß wie ein Jaguar wurde und der wie der Smilodon Sabelzähne hatte (wahrscheinlich hast du den auch gemeint).

Allerdings stand an der Spitze der südamerikanischen Nahrungskette eine ganz andere Gruppe von Raubtieren: es waren Vögel, riesige Verwandte der Kraniche, deren größte Vertreter drei Meter hoch werden konnten. Sie werden Phorusracidae genannt, oder auch Terrorvögel. Vor ihnen musste sich wahrscheinlich auch ein Thylacosmilus in Acht nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarkusKapunkt
13.03.2016, 19:56

Übrigens: den "echten" Smilodon gab es in Südamerika auch! Er wanderte über die neu entstandene Landbrücke von Nordamerika aus ein, wie auch viele andere Tiere. Dieser Artenaustausch führte dazu, dass viele Arten der südamerikanischen Säugetiere nach und nach von den eingewanderten Arten verdrängt wurden und ausstarben - so auch die Thylacosmiliden und die Borhyaeniden.

0

Die Gruppe dieser Beutelsäbelzahnkatzen heißt Thylacosmilidae, benannt nach der ersten bekannten Gattung Thylacosmilus. Die anderen Gattungen der Familie waren Anachlysictis und Patagosmilus. Außerdem gab es noch die Familie der Nimravidae, die auch Ähnlichkeiten mit den echten Säbelzahnkatzen aufwiesen, allerdings nicht zu den Beuteltieren, sondern zu den echten Katzenartigen gehörten und auch nicht in Südamerika lebten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, hoensche.

Hier erst mal das: https://de.wikipedia.org/wiki/Smilodon und dann die Rückfrage: meinst du das Riesenfaultier? LG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dackodil
13.03.2016, 15:47

Wohl eher den Säbelzahntiger.

0
Kommentar von hoensche
13.03.2016, 15:51

Vielen Dank, im Wikipedia Artikel stehts nicht. Da hatte ich vorher schon geschaut :-) Meine ein ausgestorbenes Tier, das dem Säbelelzahntiger ähnlich war, aber eben zu den Beuteltieren gehörte. Wie im Vegleich: Wolf/Beutelwolf .

2

Was möchtest Du wissen?