Wie heisst Arthur Schopenhauers Essay "On Human Nature" auf Deutsch?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Werk „On Human Nature“ ist eine zuerst 1897 erschienene Übersetzung von Thomas Bailey Saunders. Dieser hat den Inhalt den Kapiteln „Zur Ethik“ und „Zur Rechtslehre und Politik“ entnommen, die in „Parerga und Paralipomena“ und den nachgelassenen Schriften Arthur Schopenhauers veröffentlicht worden sind (http://en.wikisource.org/wiki/OnHumanNature).

In „Parerga und Paralipomena : kleine Schriften zur Philosophie“, Band 2, 1851, 2. Auflage 1862, ist „Zur Ethik“ Kapitel 8 (§108 – 119), „Zur Rechtslehre und Politik“ Kapitel 9 (§120 – 133).

Der Essay „Free-will and Fatalismus“ beginnt mit § 116 in „Zur Ethik“, wie ein Vergleich der Anfänge zeigt:

„No thoughtfoul man can have any doubt, after the conclusions reached in my prize-essay on Moral Freedom, that such freedom is to be sought, not anywhere in the nature, but outside of it. The only freedom that exit is of a metyphysical character. In the physical world freedom is an impossibility. Accordingly, while our several actions are in no wise free, every man´s individual character is to regarded as a free act.”

“Nach meiner Preisschrift über die moralische Freiheit kann keinem denkendem Menschen zweifelhaft bleiben, daß diese nirgend in der Natur, sondern nur außerhalb der Natur zu suchen ist. Sie ist ein Metaphysisches, aber in der physischen Welt Unmögliches.Demnach sind unsere einzelnen Thaten keineswegs frei; hingegen ist der individuelle Charakter eines Jeden anzusehn als seine freie That.“

Um die Gedanken, die Arthur Schopenhauer über das Problem des Determinismus, des freien Willens und den Fatalismus entwickelt hat, ist die erwähnte Preisschrift von 1839 „Ueber die Freiheit des menschlichen Willens“ einzubeziehen. Sie ist zusammen mit einer anderen Preisschrift in „Die beiden Grundprobleme der Ethik“ (1841; 2., verbesserte und vermehrte Auflage 1860) enthalten.

Was möchtest Du wissen?