Wie heißen Schuhüberzieher zum Parkettschonen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Früher hiessen die Filzpantoffel. Die werdwn bei den Führungen in Schlössern verwendet. Aber warum sollen die Gäste nicht die STRASSENSCHUHE ausziehen? Wenn Du es führ richtig hälts, dann kannst Du ja Hauspantoffel anbieten. Jetzt im Winter, wenn es draussen nass ist nutzen die Filzpantoffel auch nichts, da das Wasser vom Schnee aus den Pantoffeln läuft.

Danke, an die Nässe hatte ich noch gar nicht gedacht. Aber das ist ja logisch.

0
@LittleArrow

Mir ist auch gerade noch eingefallen, dass Überschuhe bei Stöckelschuhe vermutlich nichts bringen;-) Hauspantoffel (wobei sich da viele weigern sie zu tragen, weil sie schon Andere an hatten) oder dicke Socken anbieten, ist sicherlich auch eine Lösung!

0

hallo, wir standen vor 2 Jahren genau vor der gleichen Frage. Im Laufe der Zeit haben wir kapiert, daß auch das sichtbare Bereitstellen von Grobstricksocken oder Filzpantoffeln in den Größen 40 - 46 in der Diele Niemanden veranlasste, diese auch zu benutzen. Was unseren Parkettboden auch heute immer noch wie neu aussehen läßt? Fußmatten vor + hinter der Haustüre, Fußmatte am Ende der Diele und Fußmatten vor + hinter dem Wohnzimmereingang. Natürlich alle rutschsicher ausgestattet.

Fußmatten, Schuhabstreifer etc. liegen bereit. Ich muß also meine Besucher zum Schuhwechsel mit einem Zwinkern zwingen.

In den profilierten Sohlen setzen sich kleine Steinchen sehr fest, was ich so nie vermutet hätte.

0

Die heissen Überpantoffel oder Schlosspantoffel, guck mal hier:http://www.karlr.de/filzp.html

Da gibt es generell Riesen-Preisunterschiede!

... oder hier http://www.pdmj.de/ (ich find solche "Überzieher" grauenvoll ;)

0

Wie Du schon richitg schreibst, heißen die Straßenschuhe. Warum wohl?
Vielleicht solltest Du Deinen Gästen "normale" Pantoffeln anbieten, gibt manchmal so Sets aus Filz...

Die Gäste sollen ihre Straßenschuhe ausziehen.Es gibt günstige Pantoffelsets die du ihnen anbieten kannst.

Was möchtest Du wissen?