Wie heißen Menschen denen Gott egal ist?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hmmm diese Frage ist nicht so ganz klar formuliert.. was genau bedeutet Gott ist einem egal? 

- Es kann bedeuten, dass man anerkennt, dass es einen Gott gibt, aber der ist einem egal und man möchte sich damit gar nicht befassen... dann wäre man ja irgendwo gläubig

- Es kann auch bedeuten, dass man nicht an eine Existenz Gottes glaubt... dann wäre man Atheist...

- Wenn es bedeuten soll, dass man sich generell nicht mit dem Thema befassen will und nicht weiss ob es Gott gibt oder nicht, so wäre man doch am ehesten Agnostiker...

Also so ganz deutlich war die Frage nicht....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LaplacesDemon
28.03.2016, 10:30

Religiöse, Atheisten,Agnostiker sind es nicht sondern ich suche nach den ???

Ich meine wenn mache was ich für richtig halte egal ob Gott nun existiert oder nicht auch wenn ich dafür in die Hölle. Ohne eine Existenz zu bejahen oder zu verneinen. So wie mich als PC Spieler auch die Frage X-Box oder PS nicht interessiert.

0

Vielleicht meinst du sowas wie:
Apatheismus (auch „apathischer“ oder „pragmatischer Agnostizismus“)
Die Ansicht, dass die Frage nach der Existenz oder Nichtexistenz Gottes uninteressant und bedeutungslos sei. Selbst falls eine oder mehrere Gottheiten existierten, habe ihre Existenz offenbar keine große Bedeutung für unser Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LaplacesDemon
28.03.2016, 08:32

Die hatten irgend nen kürzeren Namen. Ich werd wohl doch noch mal Sophies Welt durch blättern müssen da stand das irgend wo =(

0

Diese Menschen heißen Atheisten und du hast dich wohl hier falsch ausgedrückt - Ihnen ist Gott nicht egal, sie glauben einfach nicht an Gott oder anderen Personen in diesem Sinne, also sind sie neutral auf dieses Thema zu sprechen.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hedonisten
Ich will einfach auch mal ein Fremdwort benutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die heißen zum Beispiel Sven, Nora, Tim, Svenja, Alice, John, Pierre und Elodie ...

Wozu all die Schubladen? 

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ralphdieter
28.03.2016, 13:28

Wozu Schubladen? Weil eine Einteilung in Klassen, Ordnungen, Familien, Gattungen, Arten usw. helfen kann, die Welt zu verstehen.

Du zum Beispiel steckst in der Schublade "Ataxophilist". Mach's Dir gemütlich!

War nur'n Witz: Ataxophobie ist zwar eine Schublade der Psychologen, aber auch die finden es müßig, zu jedem Krankheitsbild auch das Gegenteil zu benennen.

Ich schreib' auf Deine Schublade einfach "earnest" drauf :-)

0

Wie einfach mal niemand kapiert worum es geht. Ich weiß die Antwort nicht, muss aber loswerden, dass ihr echt schlafen gehen solltet, wenn ihr keine einfachen Fragen versteht :"D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?