Wie heissen eigentlich leute die nur fleusch essen? gibts da so ein gegenstück wie vegetarier z.b?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Fleischesser nennt man Carnivore, das ist für Menschen aber fast unmöglich.

Alt wirst du so sicher nicht. Das ist eine sehr einseitige und unausgewogene Ernährung.

Deine Überlebenschancen würdest du sicher steigern, wenn du das Fleisch mitsamt Innereien und Mageninhalt roh essen würdest. So würden die wenigen Vitamine nicht durch erhitzen zerstört und du kannst den Mangel an einigen Vitalstoffen hinauszögern.

Die Wahrscheinlichkeit an Krebs, Diabtetes, Herz-Kreislauferkrankungen, Gicht, Rheuma, Bluthochdruck usw. zu erkranken ist bei hohem Fleischkonsum deutlich größer und die Lebenserwartung nimmt ab.

Vorrausgesetzt du isst täglich je ein Pfund Rindersteak, Brathähnchen udn Schweineschnitzel (2100kcal): Garkeine Ballaststoffe, viel zu viel gesättigte Fettsäuren, zu wenig Vitamin A, kein Beta-Carotin, zu wenig Vitamin B3, B9 gar kein Vitamin C und Vitamin D, zu wenig Vitamin E, zu wenig Calcium und Jod, 3 mal mehr Cholsterin als maximal empfohlen. Bezüglich der einzelnen Mangelerscheinungen kannst du ja selber recherchieren ;)

Danke für den Stern :)

Freut mich, dass ich helfen konnte!

0

Ausschliesslich von Fleisch lebt kein Mensch. Da würden zu viele wichtige Stoffe in der Nahrung fehlen.

Vegetarier essen ja auch nicht "nur Gemüse", sondern von einer ganzen Bandbreite an verschiedenen Lebensmitteln. Nur ist eben kein Fleisch dabei, so wie manche Leute keine Milch trinken oder kein rohes Gemüse mögen.

Roh, gebraten oder gekocht, was darf`s denn bitte sein. Wenn es Rohfleischesser sind, dann nennt man sie Eskimos. Wer nun aber Fleisch brät oder kocht, hat m.W. noch keinen Namen erhalten. Mein bescheidener Vorschlag: Fresskimos.

Was möchtest Du wissen?