Wie heißen diese Vintage-Kameras?

 - (Kamera, Canon, Nikon)  - (Kamera, Canon, Nikon)  - (Kamera, Canon, Nikon)

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bild 1: Eine Nikon F2 Spiegelreflexkamera für 35mm Kleinbild-Negativfilm. Gebaut wurde die F2 von 1972 bis 1980.

Bild 2: eine Ricoh 500 G Rangefinderkamera für 35mm Kleinbild-Negativfilm. Eine Kamera der billigsten Sorte. Wurde Anfang bis Mitte der 70er hergestellt.

Bild 3: Da ist alles dabei, von Boxenkameras aus der Vorkriegszeit, über Balgenkameras der 50er Jahre, doppeläugige Spiegelreflex Kameras der 50er Jahre für 120er Rollfilm, billige Rangefinder der 80er und 90er, bessere Rangerfinder der 60er und 70er, Kleinbild Spiegelreflex, Mittelformat Spiegelreflex, bis hin zur Super 8 Filmkamera. Die eine Balgenkamera könnte auch noch vorkrieg (vor dem 1. Weltkrieg!) sein. Außerdem sehe ich 3, die Schraubgewinde oder M-Serien Leica Rangefinder Kameras sein könnten. Das Bild ist aber zu schlecht - können genauso gut Nachbauten von Zorki oder FED aus der UDSSR sein.

Du kennst dich aber echt gut aus ;)

1

Hipster ist mainstream...

Wenn du eine Kamera willst, kauf dir lieber ein neues Modell.

Zu deine Frage: Sie heißen einfach Fotoapparat oder Analogkamera.

Besonderheiten: Veraltete Technik, Schlechte Bildqualität

Schlechte Bildqualität? Ich glaube nicht... (Vorraussetzung man hat keine Billigkamera)! Aber beim Rest hast du vollkommen Recht!

2

Was möchtest Du wissen?