wie heißen diese riesen wattestäbchen?

1 Antwort

Taub im linken Ohr nach Wattestäbchen

Heyhu >.< In der Frage ist ja bereits mein Problem geschildert... die Taubheit hatte ich leicht bereits schon nach dem Duschen als Wasser in mein linkes Ohr geraten ist. Da fand ich es jedoch noch nicht schlimm, da mir so etwas schon öfters passiert es und irgendwann einfach wieder verschwand. Jetzt hab ich aber meine Ohren mit Wattestäbhchen geputzt, und ich höre kaum noch etwas (Ich muss die Musik von meinem Handy direkt an mein linkes Ohr halten damit ich etwas höre). Das ist wirklich SEHR unangenehm. Morgen Termin beim Ohrenarzt, trotzdem noch einen Schultag vor mir. Kennt ihr die Ursachen? Was könnte ich dagegen tun? Danke im Vorraus, bin wirklich am Verzweifeln, da dies ja nicht das erste Mal ist...

...zur Frage

Wie heißen diese Fahnenstangen?

Schönen guten Tag liebe Community, es geht um Fahnen, besser gesagt Fußballfahnen. Undzwar bin ich regelmäßig, jedes Heimspiel meiner Mannschaft im Stadion und sehe immer die großen Fahnen(von 1 Meter bis 1.50 Meter und noch höher). Manchmal habe ich welche gesehen, wie sie mit mehreren Stangen in die Kurve gegangen sind (auf deren Schulter getragen) und haben sie dann in der Kurve aufgebaut. Beim Schwenken oder wehen sieht es so aus, als würde diese zusammengebaute Stange (oft auch eine einzige) sich biegen. Vielleicht ist diese Stange auch biegbar.

Weiß einer zufällig, wie diese Stangen heißen? Diese sind auch bei Auswärtsfahrten dabei.

...zur Frage

Neue Sucht - Ohrstäbchen?!

Gestern abend bei "Wer wird Millionär ?" bekannte sich Kandidatin Sabine Altenscheidt zur Ohrstäbchensucht. In der Regel wird von Günther Jauch so gut wie alles immer erklärt. Deshalb mag ich die Sendung unter anderem auch ganz besonders. Aber die Wattestäbchen fielen gestern gänzlich unter den Tisch :-(

Was kann man denn bloß so "Verwegenes" mit Wattstäbchen anstellen ?

Da ich für mein Kuriositäten-Buch ungewöhnliche Dinge suche, ist dies eine wirklich ratsuchende Frage - also bitte nicht löschen !

LG Timeoscillator

...zur Frage

Ich habe ein riesen Fehler gemacht und will mich jetzt umbringen, da ich nicht mehr leben will, was soll ich tun...?

...zur Frage

Nach Cannabis überdosis nicht enden wollendes unwohlsein

Hallo, ich hab ein riesen Problem und weis nicht was ich tun soll (17, fast 18 Jahre alt)

vor drei Tagen habe ich mit ein paar Freunden abend zuerst ein stück Canabis Brownie gegessen (das erste mal).. Nach ca. 1,5 stunden bemerkte ich jedoch noch keine wirkung, also aß ich noch ein halbes stück, und darauf hin rauchte ich noch eine halb volle bong. Kurz darauf bemerkte ich wie der Bong hit wirkte, und wir gingen zu einem Kollegen und zockten beim ihm ein paar spiele. Auch bei ihm aß ich dann noch ein weiteres, etwas größeres stück von den Brownies. Irgendwann gegen halb 1 ging ich dann nachhause, aß etwas und ging dann schlafen. Plötzlich wachte ich mit herzrasen um halb 4 auf, hatte panik zustände und halluzinationen. Meine Beine kribbelten unbeschreiblich sehr, dass ich davon fast noch mehr angst bekam.. Innerhalb von vllt. 1,5 stunden konnte ich mit mittels fernseher und 2 zigaretten wieder beruhigen, bis ich einschlief. Irgendwann wachte ich um 12:00 uhr mittags auf und zunächst schien es mir wieder besser zu gehen. Ich setzte mich an den Computer, doch nach ca 2 stunden ging es mit meinen beinen wieder los und ich bekam angst. Ich dachte das muss noch der rest von den brownies sein und hoffte dass es bald wieder vorrüber ging. In der darauf folgenden Nacht wachte ich wieder zwei mal auf und hatte teilweise Panik und dieses kribbeln in den beinen. Gestern beschäftigte ich mich mit einem Freund und war bei ihm, was mich halbwegs beruhigte den Tag. Doch die letzte nacht wachte ich wieder auf und es waren wieder meine beine und meine warnehmung.

Ich nehme seit der ersten Panik attacke "Lasea" (Pflanzliches Arzneimittel zur behandlung von Unruhezuständen bei ängstlicher Verstimmung)

Das Gefühl in den beinen lässt sich relativ schwer beschreiben. Ich kann es nur so beschreiben, dass es sich anfühlt als wären beide beine eingeschlafen, allerdings ohne das kribbeln bei berührung.. bzw wenn es kribbelt bereitet es einem ein ganz unwohles gefühl.

Canabis konsumiere ich seit über einem jahr nur noch ganz ganz selten (das meine ich ernst). Ca. alle 3 monate höchstens 1 mal wenn überhaupt.

Ich habe mich bereits versucht via google schlauer zu machen, und stoß auf Themen wie "Drogenpsychose" und Ähnliches.

Ich weis es ist ein langer Text aber ich hoffe wirklich dass mir jemand helfen kann!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?