3 Antworten

Das ist ein Takuhatsu-Gasa - er wird von buddhistischen Mönchen beim Bettelgang (takuhatsu) getragen.

Zum einen schirmen diese Hüte die Außenwelt ab, denn man kann bei normaler Kopfhaltung, nicht sehr weit sehen. Dadurch wird der Mönch durch die Ereignisse um sich herum nicht zu sehr von seiner Praxis abgelenkt.

Zum anderen verbergen sie aber auch die Identität des Mönchs teilweise - und auch das hat seinen Sinn, denn die Spende soll nicht gegeben werden, weil der Mönch sympathisch wirkt, sondern weil der Gebende den Buddhismus unterstützen will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Enzylexikon
23.08.2016, 12:49

Vielen Dank für den Stern. :-)

0

Obosan A Kasa

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinst du vielleicht "網代笠 ajiro-gasa" (< ajiro = Flechtwerk + kasa/-gasa = Hut) oder "托鉢笠 takuhatsu-gasa" (< takuhatsu = Almosensammeln + kasa/-gasa = Hut)?

https://en.wikipedia.org/wiki/Kasa_(hat)

(Gallery)

MfG  :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?