Wie heissen diese großen schwarzen spinnen, die man zuhause hat?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Große Winkelspinne Diese langbeinige Spinnenart fällt im Haus oft unangenehm auf, weil sie nicht in der Lage ist sich ohne Hilfe aus glattwandiger Umgebung (Waschbecken, Dusche...) zu befreien. http://www.natur-in-nrw.de/HTML/Tiere/Spinnen/TSP-526.html

Das sind die häufigster Spinnen in Deutschland > augsburger-allgemeine.de/panorama/Das-sind-die-haeufigsten-Spinnen-in-Deutschland-id27067662.html
 

Vielen Dank für den Stern ;-))

0

Deine Beschreibung paßt eigentlich nur auf die Hauswinkelspinne. Die Weibchen werden tatsächlich haselnußgroß (da hat dir wohl die Panik einen Streich gespielt).  Die Männchen bleiben schlanker, sie müssen ja auch keine Eier produzieren.

Sie können die Haut eines Menschen eigentlich nicht durchdringen. Außerdem zeigen sie ein ausgeprägtes Fluchtverhalten. Sollten sie doch in Notwehr mal einen Menschen beißen, sind die Beschwerden in 30 Minuten abgeklungen.

In Deutschland gibt es keine wirklich gefährlichen Spinnen, nicht mal die Kreuzspinne.

Es könnte auch eine Finsterspinne sein, Gattung Amaurobiidae

Was möchtest Du wissen?