Wie heissen diese Blumen? Biologie

...komplette Frage anzeigen Blume 1 - (Biologie, Garten, Pflanzen) Blume 2 - (Biologie, Garten, Pflanzen)

3 Antworten

Ich glauabe weder, dass die Frage so schnell gelöscht wird, noch kann ich mich den Ausführungen meines Vorschreibers zu den Pflanzen anschließen. Ich glaube aber schon, dass du sie selbst gemacht hast.

Doch weder die Distel noch die Rose, und sei es die Hundsrose sind typische Waldpflanzen. Dann kommt erschwerend hinzu, dass die Bilder nicht so recht scharf sind. Schön ist zwar das erste für mich, durch die Spinnenfäden und Tautropfen, doch leider vereinfacht dies nicht die Bestimmung.

Verblühte Rosen um diese Jahreszeit auch Wildformen haben voll ausgebildete Früchte (Hagebutten) hier hätten auch einige Blätter hilfreich zur Bestimmung sein können.

Du könntest vielleicht noch veruchen, deine Bilder mit typischen Waldblumen und deren Fruchtstände im Herbst mit entsprechenden Bildern im Biobüchern oder im Net vergleichen. Meine, du hast mehr von der Pflanze gesehen als wir und könntest auch bei der Standortbeschreibung erkennen, ob es auf deine Pflanzen zutrifft.

Zunächst: Ich kann die Blüten auch nicht bestimmen.

Die Blüte auf dem 1. Bild kenne ich vom Sehen, aber: Es ist keine Blüte mehr, auch keine Spinnenweben daran, sondern ein Samenstand. Diese 5 länglichen Blütenstandsteile, die jetzt auseinander geklappt sind, waren vorher zusammen. Die Samen, ähnlich der Pusteblume werden beim Öffnen freigelassen.

Das 2. Bild sieht mir nach einem kleinen (Wild-)Röschen aus, das gerade die Blütenblätter verloren hat. Bei mir im Garten sind auch einige verblühte Rosen ohne Hagebuttenansatz...

Ich werde mal auf Google-Pirsch gehen (Bild 1) und melde mich nochmal, wenn ich fündig geworden bin..

Gab es hier Probleme mit einem "Meckerer"? Die 2 Antworten von Merzherian und Lupus sind nur noch zu sehen...

Mit dem Namen von Lupus habe ich auch 2 schöne Vergleichsfotos gefunden! Etwas runtescrollen, dann sind Blüte und Blätter des Weideröschenkrautes gut zu erkennen und auf dem mittleren Bild ist der Samenstand , wie ich, ähemm, sagte... ;), zu sehen!

http://www.medizinalpflanzen.de/systematik/6_droge/epilob-h.htm

Was mich jetzt wundert, ist das die 1. Antwort von Lupus weg ist, genauso wie wohl die von dem Meckerer und Lupus jetzt eine neue Antwort eingestellt hat... Die ja für Bild 1 richtig ist. Wie geht das denn?

0
@Mimosa

Ich habe nur eine Antwort gegeben und als ich meine Antwort schrieb, war nur die von  Merzherian vorhanden.

Was vorher hier war, kann weiß ich nicht.

0
@Lupus1960

Seltsam... Lässt sich sicher nicht mehr klären. Anhand der Uhrzeit war Deine jetzige Antwort vor meiner da. Allerdings hattet ihr als ich drin war beide keine Antwort zu den Blüten Namen. Deshalb habe ich versucht eine Erläuterung zu meiner Idee zu geben. Manchmal hilft das dann ja auch weiter. Assoziation, usw. Bei der jetzigen Antwort von Dir hätte ich mich raus gehalten.

Am 19.10 habe ich aus Interesse nochmal reingeschaut und Deine jetzige Antwort gefunden. Ok. Jedenfalls bin ich bei Bild 2 immer noch der Meinung, dass es sich um ein kleines abgeblühtes Röschen handelt. Toll, dass Du zu Bild 1 den Namen gefunden hast!

0

Bild 1 ist der Fruchtstand von einem Weidenröschen. Nach den Blättern würde ich auf ein Berg-Weidenröschen (Epilobium montanum)  tippen. Im Netz findest du unter dem Pflanzennamen viele Bilder zum vergleichen.

Bild 2 ist schwierig. Mir scheint die Blüte ist auch noch nicht vollkommen geöffnet. Auf Anhieb fällt mir da nichts ein.

Was möchtest Du wissen?