Wie heissen die Töne vom C-Accord der Gitarre?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Auch wenn jemand so nett war, es Dir zu verraten - Wichtiger ist, das Grundprinzip zu verstehen. Dann musst Du nicht mehr fragen.

Du kennst die C-Dur Tonleiter? C-D-E-F-G-A-H(international B genannt) und dann wieder C. Wenn nicht: Lernen!!

Ein Akkord besteht immer aus dem Grundton (in dem Fall C) und mindestens den jeweils zwei übernächsten Tönen. Also immer einen auslassen und schwuppdiwupp hast Du: C-E-G. Das ist der Grundakkord C-Dur. Man nennt das auch "Terzschichtungen".

Genau so kannst du in JEDER Tonleiter JEDEN Akkord bilden. 

Außerdem weißt Du so, welche Akkorde zusammen passen. Noch ein Beispiel gefällig? --> G-Dur Akkord aus der C-Dur Tonleiter: G-H-D.

Irgendwie gar nicht so schwierig, oder?

Wenn Du alle Akkorde aus der C.Dur Tonleidter bildest, ist der erste ein C-Dur-Akkord, dann D-moll, E-Moll, F-Dur, G-Dur, A-Moll. Der letzte ist dann ein sog. verminderter. Den lassen wir mal, da wird's etwas schräg.

Aber es ist wiederum so, dass bei JEDER Dur-Tonleiter die Abfolge von Dur und Moll-Akkorden identisch ist. Also Dur, Moll, Moll, Dur, Dur, Moll + vermindert am Schluss. 

Mit diesem Wissen kannst Du nun hunderte von Akkorden in jeder Tonart selbst bauen, ganz ohne Buch. 



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von atom74
10.11.2015, 10:05

Sehr gute Erklärung:-)

0

von der tiefsten zur höchsten Saite: 

leere e-Saite=> natürlich E

a-Saite 3.Bund => C

d-Saite 2.Bund => E

leere G-Saite => G

h-Saite 1.Bund => C

leere e-Saite => E

ECEGCE

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mediachaos
10.11.2015, 09:53

Allerdings verändert sich der Charakter des gespielten Akkords, wenn die tiefe E-Saite mitschwingt. Wenn man einen 'sauberen' C-Dur will, dann dämpft man die ab und nutzt den Grundton, das C als Bass- und damit als Leitton.

0

Du nimmst den Grundton (**C**), zählst von dort aus drei Töne hoch, C mitzählen, dann bist du bei **E** (C-D-E) und von dort dann nochmal: **G** (E-F-G). Also hast du für C-Dur: **C E G**.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Töne des C-Dur-Akkordes heißen C - E - G.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?