wie heißen die Babys aus der babyklappe eigentlich mit Nachnamen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also, meine Frau war Standesbeamtin und hatte mit dem Namensrecht zu tun.

Sie ist der Meinung, dass der Vorname i. d. R. von der Person stammt, die das Baby aus der Klappe nimmt. Ausgenommen, die leibliche Mutter erscheint und nimmt das Baby mit, gibt dem Kind einen eigenen Vor- und Nachnamen.

Der Vorname bleibt, weil das Kind sich daran gewöhnt hat.

Den Familiennamen bekommt es erst später, zunächst "amtlich".

Das Kind kommt i. d. R. erst in eine Pflegefamilie, weil die Mutter einige Zeit hat sich noch zu melden.

Nach dem Ablauf der Frist wird das Kind zur Adoption frei gegeben und das Kind bekommt den Namen der Adoptiveltern.

Das wird aber von Amt zu Amt / Land zu Land auch nach den örtlichen Gegebenheiten anders gehandhabt.

Das Grundprinzip bleibt aber. MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

gute Frage. Ich denke, daß die meisten Babys zur Adoption freigegeben werden und daß sie dann den Namen der Adoptiveltern bekommen.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chi1995
17.12.2015, 17:23

ja aber ich meine ja bevor sie adoptiert werden

oder was ist wenn sie gar nicht adoptiert werden   ?

trotzdem danke und liebe grüße zurück

1

Hallo,

das Kind wird zuerst den Namen der Mutter oder des Vaters haben. Wenn es in der Babyklappe abgegeben wird, bekommen Adoptiveltern das Kind und ich könnte mir vorstellen, dass das Kind dann auch den Nachnamen der Adoptiveltern bekommt.

Genau kann ich dir das leider nicht sagen, es sind alles Vermutungen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chi1995
17.12.2015, 17:36

ich meine ja bevor sie adoptiert werden oder was ist wenn sie gar nicht adoptiert werden ?

0

Was möchtest Du wissen?