wie heißen die 3 verschiedenen Universen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Alexander Friedmann hat man "ausgerechnet", dass es drei Universentypen gibt. Auch die heutige Astronomie geht noch von dieser These aus! Es gibt ein geschlossenes, offenes und flaches Universum. Das geschlosse Universum hat eine deart dichte Materieansammlung, das nach dem "Urknall" die Gravitation dermassen gross ist, dass es nach einiger Zeit wieder in sich zusammenbricht und es entsteht (rein theoretisch)wieder ein neuer Urknall. Ein offenes Universum hat nach dem Urknall eine zu geringe Dichte, es expandiert im "Schnellzugstempo", so kann sich keine Materie "binden" und es kann nichts entstehen! Und dann gibt es noch das flache Universum. Seine kritische Dichte, Materie/ dunkle Materie ist genau "richtig", denn dieses Universum dehnt sich in alle Ewigkeit aus. Dass heisst, die Expansion des Raumes kann nicht durch die Gravitation der Materie "abgebremst" werden. Unser Universum ist allen Berechnungen zur Folge ein Flaches. Seit etwa 7 Mia. Jahren hat es sogar seine Expansion erhöht, warum dies so ist, ist Gegenstand der heutigen Untersuchungen. Rein theoretisch bedeutet dies, dass unser Universum kein Ende haben wird. Da der Raum sich immer weiter ausdehnt, hat dies natürlich Auswirkungen auf die leuchtende Materie. In ein paar Billionen(!) Jahren wird die Materie so weit "auseinander gerissen" sein, dass es keine Sterne, geschweige den Galaxien mehr geben wird. Durch die grösse des Universums, wird dann die Materie dermassen "Ausgedünnt" sein, dass die Materie sich nicht mehr zusammen ziehen kann und somit neuen Sternen leben einhauchen kann. Das Universum wird also nach den heutigen Berechnungen, kein Ende im herkömmlichen Sinn haben (Big Crunch) Es wird viel wahrscheinlicher den Kältetod sterben. Zappenduster wird es zusätzlich werden, doch es wird (wahrscheinlich) unendlich expandieren.

Domee 12.10.2010, 19:51

Haha genau die Antwort haste schonmal bei jemand geschrieben... Aber trozdem vielen vielen Dank...

0
Marki1994 12.10.2010, 20:09
@Domee

Nicht böse gemeint jetzt, aber warum schreibt ihr immer so viel überflüssiges, was nicht gefragt wird? Die Frage ist, wie sie heißen. Also schreibt man "Flache, Geschlossene und Offene" feddisch.

0
azrael1313 12.10.2010, 20:13
@Domee

Ja habe ich. Es ging etwa um das Gleiche. Mag nicht alles 100x neu schreiben, was schon x-mal erklärt wurde. Danke für den Stern :o)

0
azrael1313 12.10.2010, 20:16
@Marki1994

Warum? Wollte gleich das Prinzip dazu erläutern. Nehme mal an, andere Leser interessiert es vielleicht, wenn man etwas näher darüber schreibt.

0
azrael1313 13.10.2010, 16:26
@Domee

Bin selber daran interessiert, was da "oben" alles so abgeht ;o) Du hast gestern eine interessante Frage gestellt und zwar über sichtbare Materie mitdessen Prozentanteil. Leider wurde die Frage zwei Mal gelöscht, ist mir unverständlich. Habe dir dazu was geschrieben! Google mal nach baryonischer Materie, dann bekommst du ne Menge Links. Leider variieren die Zahlen, da man es einfach nicht genau weiss. Manche gehen davon aus, dass nur etwa 4% sichtbare (baryonische) Materie im Universum gibt. Der Rest soll sich aus dunkler Materie und dunkler Energie zusammensetzen. Manche Zahlen meinen, dass nur etwa 51% aus dunkler Materie und 23% aus dunkler Energie bestehen! Leider gibt es noch keine verlässliche Zahlen darüber.

0
Domee 13.10.2010, 19:18
@azrael1313

Leider kann ich dir nicht nochmal ein Stern geben.

Ich habe auch gesucht und gefunden dass es 4% sichtbare masse 73% DEnergie und 23% DMaterie sind.

Ich interresiere mich auch sehr für dieses Thema seit villeicht 2-3 Monate... Ich mach auch bald ne GFS darüber... Bitte füg mich ald FReund hinzu... wär echt nett...

Nochmal Danke

0
azrael1313 13.10.2010, 20:00
@Domee

Kein Problem, gerne geschehen. Wollte dir vorhin ein Kompöiment zukommen lassen, doch irgendwie öffnet sich das Fenster nicht. Werde mich morgen im Geschäft darum kümmern :o) Werde dir natürlich auch in Zukunft gerne deine Fragen hier beantworten, deine sind mal Neu und gehen nicht nur um das Ausserhalb des Universums und schwarze Löcher ;o) Gruss Azrael

0

Meinst du vielleicht die 3 Dimensionen?!

Wieviele Universen es gibt, darüber gibt es viele Theorien. Manche sagen, das sich bei jeder "großen" Entscheidung ein Universum bildet - eines für jede "Richtung" der Entscheidung. So könnte es ein Universum geben, in dem J.F.K. nicht erschossen wurde, weil der Schütze verfehlt hat, eins in dem Hinter von der Kofferbombe getötet wurde, eins in dem das römische Reich noch existiert,... Dies ist die Theorie der "Paralleluniversen".

Ansonsten gibt es noch die richtigen Universen, die es im Weltall so gibt - und da hat sich noch keiner die Mphe gemacht (weil es keiner konnte) sie wirklich zu zählen.

Whaaaaat? Drei Universen? Man weiß überhaupt nicht wieviele es gibt. Geschweige denn wie die aussehen, ob flach oder rund oder eckig... Das sind nur verschiedene Theorien zu einer möglichen Form:

Form und Volumen [Bearbeiten]

Die Anschauung könnte die Vermutung nahelegen, dass aus der Urknalltheorie eine „Kugelform“ des Universums folge; das ist jedoch nur eine von mehreren Möglichkeiten. So wurden neben einem flachen unendlichen Universum viele andere Formen vorgeschlagen. Darunter beispielsweise eine Hypertorusform, oder auch die in populärwissenschaftlichen Publikationen als „Fußballform“ und „Trompetenform“ bekannt gewordenen Formen. Einige Daten des Satelliten WMAP sprechen auch dafür, dass das Universum ein Ellipsoid ist.[4]

Quelle:http://de.wikipedia.org/wiki/Universum

Domee 12.10.2010, 19:50

nein junge...ich meine universenarten

0

Nicht drei verschiedene Universen, sondern drei unterschiedliche Theorien für ein und dasselbe. Das Problem ist, dass das Universum so gross ist, dass wir es nicht einfach so erfassen können, deshalb müssen Theorien zu dessen Aussehen entwickelt werden. Diese können halt nicht überprüft werden, möglich sind alle drei, aber natürlich nicht gleichzeitig.

trichterförmig vielleicht?

Was möchtest Du wissen?