Wie heiß muss Luft werden um ein Gewicht zu tragen

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Also ein Heißluftballon?

Wenn die Auftriebskraft größer ist als die Gewichtskraft des Ballons mit Gewicht.

Gewichtskraft: F = m * g = rho1 * V1 * g mit m = Masse, g = Erdbeschleunigung = 9,81 m/s²,

Auftriebskraft: F = rho2 * V2 * g, rho = Dichte der verdrängten Luft (außen), V = verdrängtes Volumen, g wie oben

Gleichsetzen liefert mit V1 = V2:

rho1 * V * G = rho2 * V * g

rho1 = rho2

Da schwebt er, wenn er steigen soll, muss die Auftriebskraft größer sein, also rho2 größer als rho1.

Dazu kannst du am besten die Masse des Ballons insgesamt (Korb+Inhalt+Luft im Ballon...) durch das Gesamtvolumen teilen und damit die mittlere Dichte berechnen, die dann kleiner sein muss als die der kalten Luft außen.

Hyde4 22.06.2011, 21:42

Bei der Erhitzung des Gases (ideales Gas angenommen) gilt:

V/T = konstant. Also V1/T1 = V2/T2

V (T) = V0 * (1+ 1/T0 (T-T0)) mit T0 = 273,15 K

Da kannst du V(warm) und V(kalt) bestimmen und meine Formeln alle so zusammenbasteln, dass du die Formel mit den gewünschten Variablen kriegst.

0
Luanx 22.06.2011, 21:54

Danke für dein ausführliches und gutes Kommentar.Leider bin ich erst in der achten Klasse somit verstehe ich noch nicht alle Physikalischen Kürzel.Wäre nett wenn du mir eine kleine Tabelle mit Temperatur Unterschied - Volumen = tragendes Gewicht machen könntest. Dies wäre wirklich super.

mfg Luan

0

Was möchtest Du wissen?