Wie Heilt Man Ein Chronisches Erschöpfungssyndrom?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hall. Erschöpfungssyndrom ist nur ein anderer Ausdruck für das Burn -out. Da hilft nur eine Psychotherapie, entweder stationär, weil man bis zu einem Jahr auf einen Termin bei einem Psychologen warten musst. Oder du musst dich ganz ängstlich stellen, und zum HA gehen, dann wirst du als Notfall aufgenommen. Einweisung macht der HA. Kur ebenfalls, eine lange Wartezeit. Gut der HA kann es ein wenig beschleunigen, aber ein halbes Jahr ist das wenigste an Wartezeit. Die Kurhäuser sind voll. Macht auch nur wenig Sinn so eine Reha. Danach bekommt man 25 x eine ambulante Therapie, meistens in Form eines Gesprächskreises. Das läuft dann über das Kurhaus. Die besorgen dir einen Therapieplatz. Der Therapeut/in ruft diich dann an, wann ein Platz fei ist. Kann dann auch wieder Wochen dauern. Aber dann warst du ertsmal in Reha. Aber die Reha dauert nur 4 Wochen. Verlängerung gibt es da nicht. Und dann nur 1x pro Woche Gespräch im Kreis und 1x ein Einzelgespräch alleine. Das hilft natürlich nicht, was sie dir dort auch sagen. Deshalb die ambulante Therapie im Anschluß. Ein Freund von mir hat alll das nichts gebracht, im Gegenteil. Er ist heute viel aggressver und noch kaputter als vorher. Aber ich habe ihn das vorher gesagt, dass das nichts bringt, weil ich Psychologe bin. Denn im Kreis sind 12-16 Personen und dauert 90 Minuten - 1x pro Woche. Jeder will was los werden. Kannst dir ausrechnen wieviel du erzählen kannst. Besser wäre eine richtige stationäre Aufnahme, in der du dann auch länger bist. Das kann von 8 Wochen - 4 Monate dauern. Aber da wird man jedenfalls richtig geholfen. Die anderen Anrworten, den eigenen Schweinehund zu brechen, dafür bist du garnicht in de rLage. Der hat null Ahnung. Mal eben so Sport und plötzlich aktiv werden, das geht nicht. Vergiss diese Antworten. LG:

Paul

sophia4justice 10.07.2011, 20:03

bei CFS hilft keine Psychotherapie. CFS ist eine organische erkrankung. G93.3 und burn out ist was anderes. ich hab die fortschreitende variante seit kindheit.

0

Sprich mal mit deinem Arzt über eine Erholungskur, raus aus dem Alltag, Kuranwendungen, Umgebungswechsel. Das wäre evtl. ein Anfang aus der Erschöpfung rauszukommen, vielleicht einen anderen Lebensstil zu finden und bestenfalls auch auf lange Sicht aus dem chronischen Zustand. Gute Besserung!

Hey ...ich kann dir zwar keinen Rat geben ...weil ich selbst an Burnout erkrankt bin ...aber ich wünsche dir viel Glück ...bei allem ...und das du bald wieder gesund wirst ....halt den Kopf oben ...und geb niemals auf

Wenn Du das wirklich haben solltest, musst Du damit leben.

Herford 24.07.2011, 20:10

du musst sie ja nicht mehr alle haben ...sonst gehts noch ....ich denke besser wäre es wenn du mal daran erkrankst dann wirst du mal spühren was es heisst diese Krankheit zu haben ... ...du solltest echt nichts schreiben wenn du keine Ahnung davon hast ....

1

also...es heißt ja nicht umsonst "chronisch"

h3xx00 06.07.2011, 23:27

Chronisch heißt, dass es anhaltend ist, was jedoch nicht bis zum Tod heißt, ergo kann es auch geheilt werden.

0

Was möchtest Du wissen?