Wie hattet ihr gemerkt das ihr lesbisch/schwul/bi seid?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hab mich einfach nie in Mädchen verknallt, hab aber irgendwann gemerkt, dass diese seltsame Anziehung zu Jungs wohl romantische Gefühle sind (hab das ehrlich zwei oder drei Jahre lang nicht kapiert, dass ich auf einen Schauspieler oder einen Klassenkollegen stand, ich hab diese Anziehung nicht deuten können). Sind also genau die Anzeichen die man erwarten würde - Mangel an romantischen Gefühlen in eine Richtung, aber dafür in eine andere.

Ich hatte mehr Freude am selben Geschlecht. Mir giebt es heute noch immer mehr wie das andere. Ich Mag es sehr. 👍🏻🏳️‍🌈

Ich dachte immer ich wäre straight, bis ich auf eine weibliche person stand und dann auch gemerkt hab, dass ich das gleiche geschlecht auch schon immer irgendwie anziehend fand. Seit dem weiß ich eigentlich, dass ich bi bin. Ich hab auch immer öfter danach crushes auf Frauen gehabt, weil ich nicht mehr den Zwang hatte, auf Männer stehen zu müssen, weil ich dachte, ich muss straight sein

Die ersten Anzeichen bei mir waren wohl Aussagen wie "Also wenn ich ein Junge wäre, würde ich mit ihr zusammen kommen".

Nachdem ich gelernt hab, dass es etwas anderes als hetero gab, hab ich realisiert, dass ich (ebenfalls) auf Frauen stehe.

Zu den Zeitpunkt war ich ~12 Jahre alt.

Ich stand in der Grundschule bereits auf Jungs und Mädchen. Einige Jahre später habe ich begonnen, mich als bisexuell zu bezeichnen. Aber seit ein paar Monaten identifiziere ich mich als pansexuell, da mir das Geschlecht einer Person allgemein nicht wichtig ist und ich mir etwas mit allen Geschlechtern und Geschlechtsidentitäten (weiblich, männlich, intersexuell, non binary,...) vorstellen kann.

LG ❄️

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Gehöre zu LGBT+ (Omnisexuell und Girlflux)

Was möchtest Du wissen?