Wie hat sich die Mittelmeerwelt durch die islamische Expansion verändert?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Könnte man ein buch drüber machen - das haben auch einige Leute.

Mal ganz im groben: Es sorgte für Krieg zwischen muslimischen und christlichen Ländern (je nach region waren eher christen oder eher muslime die "Kriegstreiber"), es wurde viel geplündert und gebranntschatzt, es wurden viele Technologien von Asien nach Europa gebracht, an einigen Orten (vor allem christliche) wurden Leute aufgrund ihrer Religion oder ethnie verfolgt und umgebracht, in Iberien lag sie den Grundstein für die späteren Kolonialmächte Portugal und Spanien wie wir sie heute kennen, der Handel zwischen z.B. Ägypten und der Levante nach Italien oder Frankreich wurde geschädigt und manchmal verunmöglicht (z.B. durch den Christlichen Ritterorden auf Rhodos), ...

Wie gesagt: sehr viel

Wenn dich das wirklich  ernsthaft interessiert dann solltest du dieses Buch lesen :



Der Niedergang des orientalischen Christentums unter dem Islam (Best.-Nr. 19-5)


7. bis 20. Jahrhundert - Zwischen Dschihad und SchutzvertragAutor(en): Bat Ye`OrMit einem Vorwort von Heribert Busse, aus dem Französischen übertragen von Kurt Maier

Paperback, 484 SeitenISBN: 978-3-935197-19-9


Die in Ägypten geborene Autorin und seit 1959 britische Staatsbürgerin machte durch eine Reihe fundierter Bücher und Veröffentlichungen auf dem Gebiet des Islam auf sich aufmerksam. Sie gilt als eine der besten Kenner auf diesem Gebiet. Professor Heribert Busse hat die Übersetzung inhaltlich überprüft. Das Buch gliedert sich in zwei große Teile: Die eine Hälfte schildert die historische Entwicklung seit der Entstehung des Islam bis in das 20. Jahrhundert, die andere Hälfte bringt als Beleg Quellentexte und Dokumente. Der Leser hat so die Möglichkeit sich einen Überblick über die Entwicklung zu verschaffen und gezielt Fragen zu vertiefen.


Diese bemerkenswerte Veröffentlichung besitzt heute eine besondere Aktualität. In dem Buch wird die politische Bedeutung des Islam deutlich, seine Wertung erlaubt auch die aktuellen Entwicklungen besser zu beurteilen. An einer gründlichen Auseinandersetzung mit dem Islam kommen wir immer weniger vorbei, und deshalb ist es wichtig verlässliche Quellen zu Rate zu ziehen. Inhalt:
Der vorislamische OrientDie Zeit der EroberungenDer Dhimmi-Status: Die rechtliche Grundlage und die historischen BedingungenDie Islamisierung der eroberten GebieteDie Beziehungen zwischen den Dhimmi-GemeinschaftenVon der Emanzipation zum Nationalismus (1820 -76)Die Nationalismen (1820-1919)Einige Aspekte des Wiederauflebens der Vergangenheit in der NeuzeitEigenschaften des Dhimmi-StatusSchlussbetrachtung Quellentexte.




1. Spaltung der Mittelmeerwelt in den christlich bleibenden Nordwesten (Rom) bzw. Nordosten (Konstantinopel) und den islamsichen Süden. 2. Vernichtung bzw. Überlagerung der christlichen Kultur im Südteil..

Was möchtest Du wissen?