Wie hat sich Berlin in den letzten 30 Jahren verändert?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Mauer ist weg - bis einzelne Reststücke - es wurde ganz viel gebaut (Wohnungen, Bürohäuser, neuer Hauptbahnhof), der Bundestag und viele Ministerien wurden nach Berlin verlegt - die staatlichen Sammlungen (Museen) wurden neu sortiert

Erheblich. Berlin ist quasi einen andere Stadt geworden. Vor 30 Jahren gab es die Mauer noch.

Wer sich nicht auskennt, der hat keine Ahnung ob er sich gerade im Osten oder im Westen befindet. Die Stadt ist zusammen gewachsen, als wäre sie niemals getrennt gewesen. 

Vor allem die Infrastruktur (Verkehr etc.)

Ich bin dort aufgewachsen. Und jedesmal, wenn ich heute meine Geburtsstadt besuche, packt mich das Grauen.

Schwaben, Gentrfizierung, Snobismus, Mainstream, Touristen. Lagweiliger ist es geworden.

Horden von gutverdienenden Zuzüglern drängen in die Innenstadt um dort ihr Dorf wieder einzurichten. so sind die ehemaligen Arbeiterbezirke jetzt auch.

Was möchtest Du wissen?