Wie hat man Haare vor der "Seife" gewaschen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es gibt eine Unmenge Pflanzen, die Saponine enthalten. Damit haben sich die Leute von der Steinzeit bis ins Mittelalter die Haare gewaschen. In der Neuzeit ist jedoch viel von diesem Wissen verloren gegangen.

http://www.langhaarwiki.de/wiki/Saponine

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das klingt jetzt für nunsere Ohren eklig und unglaublich, aber man hat stark verschmutztes Haar und Kleidung mit vergorenem Urin gewaschen. Der darin enthaltene Amoniak hat das Haar geschmeidig und die Kleidung sauber gemacht. Reiche Menschen konnten es sich außerdem leisten, das Haar mit kostbaren Ölen zu behandeln und zu Pflegen. Auch Milchbäder (vor allem für die Haut) und Bierkuren waren vor allem bei den vornehmen Frauen in Mode, sogar bereits in der Antike.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Zeiten vor der Seife waren ungewaschene Haare und ungesunde Kopfhaut die geringsten hygienischen Probleme der Menschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,
Ich denke neben Wasser hat man Haare bestimmt auch mit Ölen oder ähnlichen eingerieben.

Geschnitten wurden sie mit scharfen Messern und Klingen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vor der Seife und auch lange danach hat man sich nur selten gewaschen. Vor der Seife einfach mit Wasser.

Eine zeitlang war Wasser zudem als Krankheitsüberbringer verpönt, daher wurde sich in den höheren Schichten gar nicht gewaschen, nur parfümiert.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?