Wie hat es Gabriella Quevedo geschafft so gut Gitarre zu spielen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ausnahmetalente gibt es immer wieder. So auch z.B. Sungha Jung. Doch das ist eher die Seltenheit. Oftmals, sind die Eltern diejenigen, die ihre Kinder darauf "drillen". Ob das was bringt, sei dahingestellt.

Meine Cousine z.B. musste. als sie 7 war, mit dem Klavier anfangen. Heute, 10 Jahre später, spielt sie nicht mehr. Es hat ihr einfach keinen Spaß gemacht.

Um gut zu werden, sollte man üben, üben, üben. Es wird immer wieder Tage geben, an denen man das Gefühl hat, nichts zu schaffen. Doch zu viel ist auch nicht gut. Man sollte ein gutes Mittelmaß finden, wo man lernt, aber auch noch Spaß hat.

Und: Versuche niemanden zu imitieren. Das wird nichts. Ich habe mal in einer Metallica Coverband gespielt. Obwohl wir dasselbe Equipment an Gitarren hatten, klang es anders. Wir waren eben nicht Metallica.

Keine Ahnung, kenn ich nicht, scheint mir recht unbekannt. Gewisse "Talente" hat jeder. Der eine ist von Natur aus halt eben gut mit der Gitarre, der andere mit was anderem. Da kannst auch soviel üben wie du willst, besser wirst du kaum.

Wie es mit dem Weib aussieht weiß ich nicht, was ich auf dem ersten Blick gesehen habe waren nur Coversongs. Und dazu brauchst du nicht wirklich viel fürs kopieren. Nur Übung und gutes Equip damit es sich "toll" anhört.

Mythbuster007 11.03.2014, 13:43

Da kannst auch soviel üben wie du willst, besser wirst du kaum

Also wie Übung bring nichts ? Schon hart der Satz :D

0
PangurBan 11.03.2014, 13:51
@Mythbuster007

Übung bringt schon was, nur verglichen zwischen begabten und unbegabten bringt es wenig. Jemand mit 2 linken Händen wird niemals ansatzweise so gut werden wie ein Van Halen oder sowas, da kannst auch dein ganzes Leben üben. Das was du da in ner Woche an Fortschritt machst, machen andere vielleicht in ner Stunde.

Und ist jetzt allgemein gehalten, nicht auf dich oder so bezogen.

0

Was möchtest Du wissen?