Wie hart wird ein illegales Straßenrennen bestraft?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Grundsätzlich ist das zunächst eine Ordnungswidrigkeit, die folgenden Bußgeldbescheid ergeben wird:

Sie nahmen als Kraftfahrzeugführer an einem nicht genehmigten Kraftfahrzeugrennen teil.
§ 29 Abs. 1, § 49 StVO; § 24, § 25 StVG; 248 BKat

Die Folgen sind eine Geldbuße von 400 Euro, Verfahrenskosten von 28,50 Euro, ein Monat Fahrverbot sowie 2 Punkte. Zusätzlich wird meistens eine MPU nach § 11 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 FeV angeordnet:

Die Beibringung eines Gutachtens einer amtlich
anerkannten Begutachtungsstelle für Fahreignung
(medizinisch-psychologisches Gutachten) kann zur Klärung von
Eignungszweifeln für die Zwecke nach Absatz 1 und 2 angeordnet werden bei einem erheblichen Verstoß oder wiederholten Verstößen gegen verkehrsrechtliche Vorschriften [...].

Je nachdem, wie viel gerade auf den Straßen los war, ist auch die Eröffnung eines Strafverfahrens nach § 315c Abs. 1 Nr. 2 StGB (Gefährdung des Straßenverkehrs) wahrscheinlich:

Wer im Straßenverkehr grob verkehrswidrig und rücksichtslos
a) die Vorfahrt nicht beachtet,
b) falsch überholt oder sonst bei Überholvorgängen falsch fährt,
c) an Fußgängerüberwegen falsch fährt,
d) an unübersichtlichen Stellen, an Straßenkreuzungen, Straßeneinmündungen oder Bahnübergängen zu schnell fährt,
e) an unübersichtlichen Stellen nicht die rechte Seite der Fahrbahn einhält,
f) auf Autobahnen oder Kraftfahrstraßen wendet, rückwärts oder entgegen der Fahrtrichtung fährt oder dies versucht oder
g) haltende oder liegengebliebene Fahrzeuge nicht auf ausreichende Entfernung kenntlich macht, obwohl das zur Sicherung des Verkehrs erforderlich ist,

und dadurch Leib oder Leben eines anderen Menschen oder fremde Sachen von bedeutendem Wert gefährdet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Darauf folgen neben einer Geldstrafe ziemlich sicher die Entziehung der Fahrerlaubnis und die Anordnung einer Sperre für die Neuerteilung zwischen sechs Monaten und fünf Jahren (§§ 69, 69a StGB). Bist du minderjährig oder wird zwischen 18 und 21 noch Jugendstrafrecht angewandt, wird es keine Geldstrafe geben, sondern höchstwahrscheinlich Sozialstunden oder einen kurzen Jugendarrest. Die sonstigen Folgen drohen dir dann auch als Jugendlicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adk710
25.12.2015, 10:08

Ich habe zu danken für die Auszeichnung! :-)

0

Die härteste Bestrafung ist die, dass oft Unfälle passieren, die nicht nur die leichtsinnigen Rennfahrer betreffen sondern auch Privatpersonen.

Wenn du so ein Rennen machst, gefährdest du damit Menschen mit Familien, die keine Schuld an ihrem möglichen Tod tragen.

Du musst dein ganzes Leben damit leben, wenn etwas passiert, das ist die Bestrafung. Dann dürfte Knast dein kleinstes Problem sein.

Kurz gesagt: Lass es!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dergruenebaum
23.12.2015, 22:07

Weiß ich. Hatte ich schon. Ich wollte trotzdem wissen, welche Strafe man bekommen kann.

0
Kommentar von dergruenebaum
23.12.2015, 22:11

Jawoll ich nehme mir das zum Herzen und schäme mich sehr. Danke schönen Abend noch ;)

0

Was möchtest Du wissen?