Wie halten sich Aufbackbrötchen am längsten?

3 Antworten

Einfrieren geht. Aber dann kannst Du Dir auch gleich richtige Brötchen einfrieren und die wider aufbacken. Sind geschmacklich bestimmt besser.

reiche ein e nach

0

Hmm, das stimmt natürlich! Soweit hab ich irgendwie noch gar nicht gedacht! Danke!

0

Du kannst jedes Brot, bzw. Brötchen einfrieren. Auftauen entweder in der Mikrowelle, oder über Nacht im Kühlschrank.

Brot würde ich in Scheiben schneiden und dann einfrieren, so kannst Du die Menge aus dem Tiefkühler nehmen, die Du gerade brauchst. Ausserdem tauen Scheiben schneller auf.

Liebe Grüsse Maxi6

Einfrieren in Papiertüte

Hallo,

Vor zwei Wochen haben ich Würste in einer Tüte vom örtlichen Bäcker in der Gefriertruhe eingelagert. Sprich Papiertüte... Kann ich diese nun noch essen ?? Meine Mutter meinte Salmonellengefahr, sofort wegschmeißen !!

Bitte nur Antworten geben bei vorhandener Ahnung ... Danke

...zur Frage

Lohnt es sich, Brötchen selbst zu backen?

Ich habe eben ein Brötchenrezept meiner Oma gefunden und dachte das könnte man mal ausprobieren. Meine Frage nun: Lohnt es sich (vom Preis her) Brötchen selbst zu backen? Oder komm ich da bei den gekauften beim Bäcker oder im Supermarkt günstiger?

Und eine weitere Frage: Kann ich gleich mehrere davon herstellen und den Rest einfrieren? Wenn ja wie mache ich das? Muss ich die rohen Teiglinge einfrieren oder vorher kurz aufbacken? Ich bin etwas ratlos, weil ich noch keine Hefewaren eingefroren habe.

...zur Frage

Wie backt man "Aufback"-Brötchen selber? (aus Vollkorndinkel) Wie lange/heiß muß man sie vorbacken?

Ich backe gerne Brötchen und friere sie ein. Im Winter lege ich sie dann 30 min auf die Heizung, dann sind sie schön, fast wie frisch.

Wenn ich sie im Backofen "auftaue", schaffe ich es nie, daß sie gut schmecken, deshalb nehme ich sie schon abends heraus, wenn wie jetzt die Heizung ausgeschaltet ist.

Neuerdings habe ich (seit langem mal wieder) Laugenbrötchen gebacken, die sind sehr lecker, leiden aber wirklich unter dem Einfrieren / Auftauen.

Da kam mit der Gedanke, ich könnte die Brötchen nur halbfertig backen, um sie dann wie die gekauften Aufbackbrötchen für eine Viertelstunde oder so im Backofen fertig zu backen.

Normalerweise backe ich meine Brötchen 15 min bei 220 °C (oder 180 °C Umluft), dann 15 min bei 180 °C (150 °C Umluft).

Kann mir jemand sagen, wie man das umrechnet auf "halbfertig backen"? Wie lange und wie heiß muß ich meine Brötchen backen, damit sie beim Aufbacken aus der Truhe dann auch richtig fertig werden?

Hat jemand von Euch Erfahrung damit?

...zur Frage

Aufbackbrötchen nicht abgekühlt mitnehmen

Ich möchte mir, statt fertig belegte Brötchen vom Bäcker zu holen, selbst welche im Ifen aufbacken, bestreichen und mit zur Arbeit nehmen. Muss ich diese zwingend komplett abkühlen lassen, bevor ich sie in Alufolie wickle? Kann das Kondenswasser tatsächlich sofort schädlich sein (Bakterien)?

...zur Frage

Aufbackbrötchen!

Hey, Ich habe gestern eine Packung so kleine Weizen Baguette Aufbackbrötchen aufgemacht. Da ich natürlich nicht alle gegessen habe habe ich die anderen Brötchen in der Packung gelassen und sie zurück in den Schrank getan. Nun habe ich heute wieder welche aufgebacken und meine Frage ist: Kann man das bedenkenlos machen? Oder laufen die so schnell ab? Und woran erkennt man abgelaufene Aufbackbrötchen?? Ich mache mir ein bisschen sorgen das sie schlecht waren...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?