Wie halte ich mich vor krankhafter Neugier im Internet zurück?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo!

Gut, dass Du es bemerkst, dass hier eine Gefahrenquelle für Dich liegt! Darin liegt bereits der erste Schritt zur Selbsthilfe.

Fachleute nennen das, was Du vermutlich gerade erlebst, "Traumastrudel", d.h. wenn es einem schlecht geht, vielleicht aufgrund einer traumatischen Erfahrung, zieht es Menschen oft wie in einem Sog zu schlechten Nachrichten oder Gruselgeschichten hin. Es ist, als ob etwas in einem sich damit "tröstet", dass es "da draußen" ebenso erschreckend / düster aussieht wie im Moment "da drinnen".

Ich würde mit jemandem darüber reden, dem Du vertraust. Sei es ein/e Freund/in, ein Verwandter oder ein Profi (Arzt oder Therapeutin).

Du kannst auch einen "Vertrag" mit dieser Vertrauensperson schließen, z.B. über die maximale Zeit, die Du pro Tag am PC verbringst und dass Du zu bestimmten, besonders heftigen Themen, die Dich sehr aufregen / triggern nicht mehr recherchierst, bis Ihr einen neuen Vertrag macht.

Überlege mal, was Du in der Zeit stattdessen machen könntest, was Dir gut tut. Vielleicht schwimmst Du gern und nutzt das Sommerwetter dafür? Oder Du verabredest Dich im Biergarten mit jemandem, den / die Du magst etc.

Viel Erfolg und herzliche Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von drplatypus
05.07.2016, 19:49

Danke für die tolle Antwort!

Ich habe zum Glück ein Netz von Leuten, die mir helfen, sowohl Familie, Freunde als auch Therapeuten aber man fühlt sich schnell aufgeschmissen.

Teilweise liege ich abends im Bett und schau mir sowas an, wenn ich nicht schlafen kann. Generell habe ich gemerkt, dass ich zu viel Zeit mit meinem Handy verbringe, also hat das alles vielleicht auch was gutes.

0

Ja, ist doch gut, wenn du den PC auslässt und somit nicht in Versuchung kommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir ist so was ähnliches bzw war. Hab mir auf Youtube immer Horror Zeige nach wahren Begebenheiten usw. angesehen. Gestern war das letzte Mal,weshalb ich die Nacht nicht wirklich schlafen konnte ^^"Hatte die ganzen Gruselpuppen im Kopf...
Als mir klar wurde, dass ich zuviel gruseliges geschaut habe,hab ich mir noch was normales angesehen.
Du könntest es ja so machen, dass du dir statt so was anzusehen,einfach auf Youtube lustige/informative Filme ansiehst. Das lenkt ab:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er befreit dich auch von dieser kranhaften Neugier, glaub's es mir !!!

Jesus Chritus hat mein Leben geändert und kann dasselbe für dich tun. 

Glaubst du an den allmächtigen Sohn Gottes ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reiß dich zusammen und suche nicht nach gruseligen oder angsteinflößenden Materialien. Du weisst doch, dass du dann in einem Loch landest. Leidest du gern oder warum tust du das immer wieder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von drplatypus
05.07.2016, 19:30

Nein natürlich nicht aber manchmal habe ich keine Selbstkontrolle und muss hinsehen

0

Komm zu Jesus Christus, dein Retter. Er kann dich von aller Ängste befreien. 

Er ist gekommen, um dich zu segnen, um dir ein neues Leben zu schenken. Komm jetzt zu Jesus Christus und Er wird dich frei machen.

Willst du mit mir beten ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?