Wie halte ich meine Diät wirklich durch?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Erst gar keine Diät machen sondern sich ausgewogen und gesund ernähren und zwar für den Rest seines Lebens! Das ist das einzige was wirklich klappt. 1000kcal sind aber so oder so viel zu wenig da wundert mich dein Heißhunger am Abend überhaupt nicht. 

Davon abgesehen das du überhaupt nicht abnehmen musst weil du ein Gesundes und Normales "Normalgewicht" hast wie du in einer anderen deiner Fragen schreibst (1,58m, 55kg und 16 Jahre)


Bei deinen Angaben solltest du also eher um die 2000kcal essen und dein Gewicht halten! Aber nicht so wenig essen und dir damit deinen Stoffwechsel ruinieren, ggf. in ne Magersucht zu rutschen (wenn ichs grad richtig im Kopf habe hast du doch auch mal ne Frage zu Bulimie gestellt oder?) und deinem Körper mehr schaden als alles andere! Von daher iss vernünftig, ausgewogen und gesund und vor allem gut das Doppelte von dem was du gerade zu dir nimmst!


Achja und was die Kartoffeln angeht: Die schaden bei einer Abnahme genauso wenig wie Nudeln oder Reis ;) 

Woher nimmst du die Theorie, dass Kartoffeln nicht geeignet für das Abnehmen sind? Du kannst ruhig Kohlenhydrate essen, du musst dich lediglich im Defizit befinden, dann nimmst du ab. Und es ist auch egal zu welcher Uhrzeit du isst, dein Körper unterscheidet zwischen 12 Uhr Mittags oder 18 Uhr Abends nicht, es kommt am Ende des Tages auf die Gesamtkcal an. 1000 kcal sind zu wenig, daher der Heißhunger. Am besten hälst du eine Diät durch, wenn es die richtige ist. Sprich: Eiweiß haltig, langkettige Kohlenhydrate, gesunde Fette, halt Ballaststoffreiche Ernährung. Wenn du zu wenig Fett zu dir nimmst, bekommst du Probleme mit deinem Hormonenhaushalt- Haarausfahl ect. Zudem musst du dich im gesunden Defizit befinden. Um den zu ermitteln musst du deinen Gesamttagesbedarf ausrechenen und 500 kcal abziehen. Das Ergebnis ist der Kcal Bedarf, denn du zu dir nehmen darfst, um gesund abzunehmen und nicht zu hungern und denke du hast den Falsch ausgerechnet. Gut das du Sport machst, aber wieviel kommst du auch gut an deine Grenzen? Denn walken oder 10 min joggen oder irgendwelche 15 minütigen power workouts bringen da nicht soo viel bei deinem großen Ziel.

Zudem werden dir unter 1000 kcal zu essen auch nicht viel bringen, da dein Körper am besten Fett abgibt, wenn er selbst genug Energie zugeführt hat - deshalb der gesunde Defizit. Aber je weniger Energie er bekommt, umso mehr hält er an seinen Fettreserven fest, deshalb spricht man davon das man Essen muss um abzunehmen. Außerdem verlierst du mehr Muskelmasse (da Muskeln die Hauptenergieverbraucher sind) und das Fett wird kaum verbrannt. Und ich denke mal dein Ziel ist es gezielt Fett zu verbrennen und so wenig Muskelmasse wie möglich. Außerdem ist es nicht gesund unter 1000 zu essen, ich verstehe nicht, wieso dir dabei deine Gesundheit so egal ist...

Du kommst viel schneller an dein Ziel, wenn du ins gesunde Defizit gehst (mehr isst, als 1000) klingt paradox, ich weiß, aber ich hab oben erklärt warum das so ist. Menschen die unter Anorexia leiden, halten unter 1000 durch, weil sie naja krank sind (nicht beleidigend gemeint). Das du da rein rutscht wünscht dir keiner aus der Familie, sie lieben dich, gib ihnen Liebe zurück, indem du auf dich aufpasst und du selbst würdest dir sowas auch nicht wünschen, wenn du dir was Wert bist.

Es ist eigentlich ganz einfach, du musst nicht morgens viel und Abends weniger essen oder auf Kohlenhydrate übermäßig aufpassen. Defizit ist für das Abnehmen verantwortlich und die Zeit wann und wie viel du isst spielt keine Rolle, solange du dein Defizit nicht überschreitest, ist das egal ob du Abends isst. Grob gesagt. Wenn wir ins Detail gehen wollen, musst du deine MAKRONÄHRSTOFFVERTEILUNG richtig anordnen, damit es deinem Ziel entspricht.

Du machst richtig viel falsch. Wenn Du zu wenig isst, bekommst Du Heißhunger und stopfst eben Kuchen und Schokolade in Dich rein. Bullshit. Ebenso die Sache mit den weniger als 1000 Kalorien. Davon ruinierst Du Dir die Gesundheit, den Stoffwechsel und provozierst einfach nur den Jojo-Effekt. Iss morgens viel, mittags mäßig und abends weniger , aber iss Dich satt; das verhindert Heißhunger auf Süßes. Eine Frage: was gedenkst Du denn NACH den 5 Monaten zu tun?

wenn du die 10 Kilo nicht in 5 Monaten wieder haben willst dann stell deine Ernährung um. Mal was süßes ist auch nicht schlimm solang es in Maßen ist. 1000 Kalorien erscheinen mir nebenbei als etwas sehr wenig :x

meine Liebe, 1000 Kalorien sind VIEL ZU WENIG für dich, selbst wenn du abnehmen möchtest. Du hast einen gewissen Tagesbedarf an Kalorien, den du einhalten MUSST, damit all eine Körperfunktionen erhalten bleiben, und das sind locker 1200 Kalorien. MINDESTENS. Wenn du nur 1000 Kalorien ist, ist es nur natürlich, dass du eben Hunger bekommst und dein Körper nach Energie schreit und dann nimmt er sich eben, was er braucht, und das in hochkalorischen Nahrungsmitteln wie Schokolade und Kuchen.

Schau dir bitte erst einmal verschiebene Kalorienrechner aus und nimm bitte den groben Durchschnitt. Das, was du da machst, treibt dich in den Hungerstoffwechsel und sobald du deine 10 kg abgenommen hast und wieder normal isst, wird dein Körper sozusagen überfordert und du hast das Gewicht schneller wieder drauf als zu schauen kannst, da dieser Überschuss zu den Kalorien als Möglichkeit zur Fettlagerung angesehen wird.

Bitte, tu dir und deinem Körper einen Gefallen - iss mehr.

Du machst dich mit dem, was du dir antust, selber kaputt.

Was möchtest Du wissen?