Wie halte ich mein Zimmer kühl?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Rollläden Irinnen, Fenster zu und eventuell ein feuchtes Tuch mit hohem Baumwollanteil ins Zimmer hängen.

Fenster aufmachen bringt absolut nichts, außer die Wärme von draußen nach drinnen.
Morgens und abends, wenn es noch kühl ist auch lüften.

Tags das Fenster zu öffnen ist eher schlecht, da ja die warme Luft von draußen rein kommt.

So lange es noch einigermaßen kühle Nächte gibt, sollte man nachts die Zimmer, möglichst die ganze Wohnung, auskühlen lassen, wobei eben auch die Wände abkühlen. Tagsüber macht man dann alles zu und sogar dunkel, damit weder warme Luft noch wärmende Sonnenstrahlen hinein kommen.

Wenn es in den Nächten auch 30 °C wird kommt man leider davon ohne richtiges KlimaGerät nicht mehr weg.

Rollläden runter, Ventilator an Kühlpäck an den Rücken. Fenster auf bringt nix, wenns draußen wärmer als drinnen ist.

...da hat deine Mutter aber unrecht. Dauernd offen lassen bringt noch mehr Wärme

ins Zimmer. Eher Nachts die Fenster öffnen. Am Tag alle Fenster und Rollos

schließen, das hilft besser.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?