Wie halte ich Frettchen artgerecht in meiner Wohnung? Neuling!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi, super das du dich informiert hast. Ich selbst habe Rüden, und sie sind fürchterlich wenn sie unkastriert sind -_- Kastrierte Tiere riechen gleich, egal ob Fähe oder Rüde. Es stimmt das Fähen quirliger sind als Rüden, aber natürlich gibt es Ausnahmen. Wichtig ist, dass die Tiere in ihrer Art möglichst gleich sind. Denn ist eines ruhig und das andere aufgedreht sind beide nie ausgelastet. Am besten ist es wenn du drei oder vier Tiere nimmst, dann hast du Zeit zu trauern wenn eines stirbt und du kannst sicherer sein das jeder seine nötige Auslastung bekommt. Ich habe festgestellt das Frettchen sehr unglücklich sind wenn sie ständig lang allein sind... also ist artgerechte Haltung auch eine Sache der Beschäftigung. Bitte denke doch drüber nach ob du nicht älteren Tieren aus dem Frettchen Asyl/Frettchen Tierheim ein neues Zuhause schenken möchtest. Ältere Tiere sind wirklich besser für Anfänger, dass kannst du mir glauben. Den Fehler mit "ach das mit Welpen geht schon" hab ich selbst gemacht und es sehr bereut. Die Erziehung braucht wirklich Zeit und klappt manchmal nicht, ältere Tiere hingegen können schon aufs Klo gehen. Da kannst du dich erstmal an der Haltung üben. Bitte denk auch dran das du dann sehr viel Putzen musst und Frettchen in der Haltung und in Sachen Tierarzt DEUTLICH teurer werden als ein Hund. Du brauchst noch dazu einen wirklich Frettchen erfahrenen Tierarzt, da nicht alle Tierärzte Frettchen in ihrer Ausbildung hatten. Kurze Auflistung meiner Kosten für nur zwei Tiere:

Tierarzt impfen: 112€ Floh Behandlung (da hatten wir pech): 56€ Futter von Frettchen4You (das beste Trockenfutter für Frettchen): 5kg fast 50€ Fleisch: 5€ Futtertiere (lebenswichtig): 30€-50€ Katzenstreu: 10€

Und das jeden Monat bis alle zwei Monate. Du musst auch was an Geld zurück legen im Falle von Krankheit. Ich habe schon von Tierarzt Rechnungen bis 1000€ gehört.

Wenn du trotzdem noch Frettchen möchtest musst du deine Wohnung Frettchen sicher machen, heißt, alles weg was sie verschlucken könnten oder sich dran verletzen könnten. Alles dicht machen damit sie tote Küken nicht irgendwo bunkern wo man es nicht merkt (das stinkt... )

Auch bei der Fütterung ist zu beachten das sie kein Schweine Fleisch dürfen, Muskelfleisch nur 1-3 mal wöchentlich, Leber und Nieren höchstens einmal im Monat...

SugarCrayon 02.02.2015, 10:48

Danke schön, ja das sie teuer sind weis ich :)

Hab da mal ne frage, meine Freundin hat damals schon immer "Totally Ferret ACTIVE" gekauft und ihre Frettchen haben das über Jahre hinweg sehr gerne gefressen, und ich lese nur gutes. Ich hab zumindest bis jetzt nur gutes gehört, aber vielleicht auch bei den falschen Quellen, ich hab auch von 2 Züchtern erfahren das sie dies an ihre Frettchen verfüttern.

noch wäre eine frage, wo kaufst du dein Fleisch und die Futtertiere?, gibt es da gute Verkäufer?

Achja, wie lange hält im durchschnitt das Trockenfutter im Monat, also wie viel kg für 3 Frettchen?

Welches Katzenstreu ist egal? nd wie viel verbrauchst du davon ca. im Monat an kg?

0
HaiHappoen 02.02.2015, 11:37
@SugarCrayon

Im Grunde ist Totally Ferret okay, besser ist es aber das zb mit Frettchen4You zu mischen damit die Tiere sich nicht total auf ein Futter versteifen. So hast du weniger Probleme wen sie mal krank werden. Fleisch kaufe ich im Supermarkt, Futtertiere auf www.tropicshop.de Mein 5kg Trockenfutter hält bei zwei Tieren ca 2-4 Monate, je nachdem wie viel sie fressen. Bei täglicher Fleisch Fütterung hält es länger. Da ich Frettchen4You nehme essen sie davon sowieso weniger weil da mehr Fleisch Anteil drin ist, dass bedeutet es macht sie satter und ist gesünder. Als Katzenstreu nehme ich Coshida vom Lidl. Das kann ich einen Monat in den Toiletten lassen bevor ichs ganz wechseln muss (ich brauche allerdings eine Packung à 6l für eine Toilette.) Auf keinen Fall Thomas, das staubt furchtbar. Eine alternative wäre auch BioCats, ist mir persönlich aber zu teuer.

1
HaiHappoen 02.02.2015, 11:39
@SugarCrayon

Allerdings ist das mit den Degus nicht gut. Die Degus können die Frettchen riechen und werden durchgehend Angst haben müssen.

1
SugarCrayon 02.02.2015, 15:25
@HaiHappoen

Die Degus sind schon relativ alt, ich werde wohl solange auf frettchen warten bis eines der degus verstorben ist und den etwas jüngeren werde ich wohl abgeben, soll man ja nicht alleine halten und lieber in ein neues heim als die ganze zeit alleine

0
SugarCrayon 02.02.2015, 15:28
@SugarCrayon

in der zeit kann ich ja schon nach und nach das Spiel Gehege bauen und einen alten Schrank umbauen :) dann hab ich noch genug zeit und kann mir mehr informieren und ein paar Züchter besuchen, ich glaub das ist das klügste :) Vorallem hab ich die Kosten dann nicht alle aufeinmal

0

Hallo! Ich habe mir als ich 12 war zwei Frettchen aus einer Tierhandlung geholt, mach mir das erstmal bitte NICHT nach. Es werden so viele Frettchen abgegeben, weil die Leute die damit verbundene Arbeit unterschätzen und diese Tiere freuen sich ganz bestimmt über einen guten Platz. Ich musste die Kleinen mit der Flasche aufziehen, weil sie noch nicht selbstständig fressen konnten. Zuerst hatte ich einen großen Käfig in meinem Zimmer stehen, doch wir wussten, dass dies keine Dauerlösung sein konnte, so haben wir ihnen den gesamten Balkon hergerichtet, konnten dann aber keine Wäsche draußen mehr aufhängen, weil Frettchen sehr gerne klettern... Schließlich haben wir draußen einen riesigen "Frettchenstall" (ca 12 Quadratmeter) gebaut, der begehbar ist. Wir haben uns damals auh sehr gut vor dem Kauf informiert, jedoch war es unmöglich die Stinker im Haus wohnen zu lassen. Der Geruch ist ganz unterschiedlich meine zwei Rüden haben manchmal nach Honig gerochen, dann wieder leicht metallig, manchmal sogar nach Koriander.

Als die Beiden 2 Jahre alt waren, ist mir einer leider davongelaufen, da wir sie im Sommer oft draußen hatten. Haben uns danach eine Fähe geholt, die bis heute nicht zahm ist, im Gegenteil- sie greift sogar ganz gerne an. Bekannte von uns haben damals die weiblichen Geschwister unserer Frettchen gekauft und waren mal zu Besuch, die Weibchen haben einen anderen Geruch, ob er besser ist kann ich nicht sagen. Aufjedenfall waren sie extrem bissig, obwohl sich immer mit ihnen beschäftigt wurde.

Ich will dir wirklich nicht abraten von Frettchen aber wenn du sie nur in der Wohnung halten kannst finde ich das nicht sehr gut, ab und zu holen wir unseren Rüden ins Haus und der Geruch erfüllt jedes Zimmer. Außerdem sind Frettchen Ausbruchskünstler, sie lassen sich alles mögliche einfallen, damit sie auch nur irgendwie aus ihrem Gehege kommen.

Ich glaube nämlich auch, dass die Degus großen Stress haben werden, denn sie werden den Wildtiergeruch bestimmt wahrnehmen.

Hoffe trotzdem du entscheidest dich richtig, denn sie sind wirklich supersüße lustige Tierchen, wenn man vom Arbeitsaufwand absieht.

SugarCrayon 02.02.2015, 10:54

Dann passt mir das, ich brauche Tierchen wo ich auch was zu tun habe, ich finde stille Tiere nicht so dolle, und war schon oft mit einem Hund unterfordert (ja richtig gelesen), ich würde mit den Frettchen auch wen es gutes Wetter gibt, 2-3 Stündchen rausgehen auf ner Großen Spielwiese (natürlich ohne das andere Tiere in der nähe sind). Und wen ich mir Frettchen hole, dan ausgewachsen und von einer Frettchen Hilfe :)

0

Was möchtest Du wissen?