Wie halte ich die Vater-tochterbeziehung aufrecht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hat Dein Vater das wirklich gesagt, und hast Du es mit eigenen Ohren gehört? Ich würde ihm einen Brief schreiben, und ihn wissen lassen, dass niemand ohne Grund so sehr lange stationär behandelt wird. Wer soll das denn auch bezahlen? Ein stationärer Aufenthalt ist höllisch teuer. Auch Deine Eltern wissen bestimmt, dass die Kranken-Kassen sparen, wo sie können.

Vielleicht fühlt er sich aber auch schuldig, und greift nun an. Du kannst ihm auch im Brief erklären, dass er nicht an Deiner gesundheitlichen Situation schuld ist. Menschen werden eben leider manchmal krank, und häufig werden sie sogar sehr krank an Körper oder Seele.

Edelsaphir99 07.03.2014, 17:48

Ja ich habe es mit angehört da meine Muter den Lautsprechen anhatte. Und ich weis auch nicht wie mein Vater darauf reagiert weil er sehr schnell wütend wird und vieles missverstäd. TrotzdemDanke

1
Nachtflug 07.03.2014, 17:56
@Edelsaphir99

Wenn er so aufbrausend ist, würde ich auch Abstand nehmen. Das tut Dir nicht gut.

Einen Brief kannst Du immer mal schreiben, wenn Du Lust dazu hast. Da kann man sich so schön überlegt und klar ausdrücken, dass er nichts missverstehen kann. Einen Brief kann man nämlich so oft lesen, bis man richtig kapiert hat, was drin steht.

0

ist der blöd oder so ? ich meine wenn mit dir alles okay wäre wärst du nicht ins Krankenhaus gekommen.

Edelsaphir99 07.03.2014, 17:37

Ja aber ich habe Angst ihm das zu sagen

0

Was möchtest Du wissen?