Wie halbhohe Wand im Trockenbau ziehen?

4 Antworten

Man nehme ganz normale Profile und Rigips Platten für den Trockenbau. Am Anfang, an der Ecke vom L und am Ende der Wand empfehle ich UA-Profile für eine bessere Stabilität.Diese muss man mit einer Trennflex mit Metallscheibe schneiden und am Boden mit einem dazu gehörigem Winkel befestigen.Weiterhin empfehle ich entweder 2 x 12,5mm Platten oder 1 x 20mm Platten für die Beplankung.Sollten Sie keine UA Profile benutzen wollen,wäre das auch kein Problem, da sich von der Art der Bauweise also L-förmig,alles selbst ein wenig stabilisiert, aber da sollte man dann 2x beplanken mit 12,5mm Platten.Sollten Sie sich für die 2x Beplankung entscheiden, dann an der Ecke im Verbund befestigen, erhöht nochmals die Stabi.!

wenn die mauer L-förmig wird sollte die stabilität ausreichen denke ich. du benutzt rahmenprofile für rigips, diese werden miteinander verschraubt. gibt es in versch. breiten, wenn du platz hast nimm ruhig min. 10 cm. spare nicht an querstreben. ferner dübelst du in den boden und in eine wand, habe ich richtig verstanden? die wand solltest du doppelt beplanken, dadurch wird sie zum einen stabiler und zum anderen schwerer. fugen nicht übereinander, das ist klar. wenn die befestigung zum boden solide ist und evtl. eine schraube mehr hat als üblich bin ich sicher das sie hält. evtl. abstriche bei der höhe (mindesthöhe natürlich unbedingt einhalten aus sicherheitsgründen). je höher desto größer die hebelwirkung.

Bei einer halb hohen Wand würde ich auf keinen Fall Trockenbau empfehlen.... anstelle dessen empfehle ich Gasbetonsteine, die sind auch relativ leicht und haben eine bessere Standfestigkeit.

Vielen Dank für die aufschlussreichen Antworten! Hat mir sehr geholfen :)

Was möchtest Du wissen?