Wie häufig treten die Nebenwirkungen von Retinol auf?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mir fehlen Erfahrungen mit einer Überdosis und den Nebenwirkungen von Retinol. Ich weiß nur, dass man in teuren Parfümerien Cremes mit viel Retinol für ca. 70 Euro der kleine Tiegel kaufen kann und die Haut dann wirklich sehr viel glatter wird. Jedes Medikament hat Nebenwirkungen, alles, was falsch dosiert ist, kann zum Gift werden. Schau mal im Internet unter Retinol, welche NW angegeben sind und dann beobachte Dich, ob Du die hast und dann nimmst Du halt weniger oder kein Retinol. Gruß Magiks :-)

Retinol ist eigentlich Vitamin A, es ist ein Vitamin, dass sich in Fetten auflöst. Von häufigkeit der Nebenwirkungen kann man hier nicht sprechen. Bei der Überdosis über längere Zeit kann dieses Vitamin Schaden verursachen. Ausreichend Vitamin A ist z.B. in Karotten, Bio-Honig, Milch. Kaufe Dir lieber Karotten, fein reiben, mit Honig und Zitronensaft abschmecken, ettwas Öl dazu geben und hast einen feinen Salat und eine Vitaminbombe. Falls Du Probleme mit den Augen hast und deswegen Retinol nehmen willst, spreche Deinen Augenarzt an.

ich würde kein risiko eingehen...lieber gesund essen und viel sport machen =)

Was möchtest Du wissen?