Wie härtet man Stahl?

Werkzeugstahl - (Stahl, Nitrieren, Metall härten)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

es hängt von der stahlsorte ab ob es ein wasserhärter,ölhärter oder lufthärter ist ab und wenn es ein ölhärter ist nimmt man maschinenöl oder einbereich wie HD 30.wenn der stahl gehärtet ist ist er durchgehend hart.mit anlassen wird nur durch erwärmen die härte reduziert im fall hammer auf strohgelb das du bei 220° erreichst.das reduzieren der härte macht deshalb sinn damit das werkzeug bei hartem schlag nicht zerspringt/bricht man spricht deshalb auch von glashärte

Weiß leider nicht welche Legierung es ist und ob Wasserhärter, Ölhärter ,etc. Ich weiß gemäß Auskunft vom Stahlhändler nur, dass es Werkzeugstahl ist der gehärtet werden kann weil er das Minimum an Kohlenstoff hat. Gibt es da keine Faustregel für handelsüblichen Stahl zuim Härten?

0
@Greiz

immer abhängig von der stahlsorte und stahl hat doch eine bezeichnung,das sollte gerade der händler wissen wenn er ihn dir verkauft.das einzig was noch hilft wäre funkenprobe am schleifstein,da könnte ein fachmann sagen was es für einer ist

0

Um diese Frage beantworten zu können, sollte man genau wissen, um welche Legierung es sich handelt.

http://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%A4rten_%28Stahl%29

Stahl ist nicht gleich Stahl. Siehe auch hier:

de.wikipedia.org/wiki/Stahlsorten

www davor setzen.

de.wikipedia.org/wiki/Oberfl%C3%A4chenh%C3%A4rtung

Was möchtest Du wissen?