Wie hängen Kirchensteuer und Solidaritätszuschlag mit der Einkommensteuer zusammen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das sind beides so genannte Annex- oder auch Zuschlagsteuern und werden prozentual zusätzlich zur Einkommensteuer erhoben.
Kirchensteuern in Bayern und BaWü mit 8 % der Einkommensteuer, in allen anderen Bundesländern 9 %.
Solidaritätszuschlag beträgt 5,5 % der Einkommensteuer.

Siehe auch § 51a EStG
https://www.gesetze-im-internet.de/estg/__51a.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
wfwbinder 17.06.2016, 13:07

genauso ist es.

0

Es ist noch hinzuzufügen, dass ein Abzug des Solis bei einem Lohnsteuerabzug nicht verhindert werden kann. Bei der Kirchensteuer sollte m. E. eher von einem "Beitrag" gesprochen werden. Denn einem Abzug der Kirchensteuer kann ich mich durch Austritt aus der evang. oder kath. Kirche entziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Kirchensteuer bemisst sich nach der Lohnsteuer.
Das heißt wenn du z. B. 500 Euro Lohnsteuer bezahlst dann bezahlst du zusätzlich 8% von diesem Betrag Kirchensteuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?