Wie hält man Katzen am besten?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn man Katzen unbedingt herumtragen muss, was sich nicht jede Katze gefallen lässt, hält man sie so, dass sie quasi auf dem rechten Arm sitzt und mit der linken Hand hält man sie leicht fest.

Also nicht drücken oder festhalten, wenn sie weg will.

Besser ist es, wenn Du selber sitzt, dann kann die Katze nämlich frei auf Deinen Knien liegen und jederzeit weg, wenn sie es möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dhalwim
14.08.2016, 09:49

@maxi6,

Also wie darf Ich das verstehen Sire? Katzen sind etwas eigensinniger? Sie gehen weg, wann sie es möchten? Sire?

LG Dhalwim

0

Das ist von Katze zu Katze verschieden. Es kommt drauf an wie es die Katze gelernt hat und was sie selber mag.

Ein paar Beispiele:

Eine meiner Katzen wollte nur auf den Schultern des Menschen sitzen, wenn sie getragen wurde.

Eine andere wollte nur am Rücken liegend im Arm liegen.

Eine andere hat sich aufrecht auf die Tragende Hand gesetzt und sich mit beiden Vorderpfoten an der Brust des Tragenden festgehalten.

Wieder eine andere hat gar nicht gewusst was sie will und hat im Arm ständig die Postion gewechselt.

Dass die Katze früher oder später wieder runter will ist normal. Es ist eben eine Katze und die tut nur was sie will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dhalwim
14.08.2016, 15:06

@Andrastor

Alles klar Andrastor du hilfst mir wie Buddhishi auf Schritt und Tritt. :)

Danke!

LG Dhalwim

1

Das kann man so pauschal nicht sagen. Nicht jede Katze mag auf die gleiche Art getragen werden. 

Einige meiner Katzen mögen es mit dem Rücken zu meinem Körper, so daß sie die Pfoten frei haben, andere mögen es den Oberkörper auf meiner Schulter zu haben, wieder andere wollen garnicht auf den Arm.

Wenn die Katze immer wieder zu dir kommt, machst du es richtig. Daß sie nach einer Weile weg möchte ist ganz normal für eine Katze.

Einer meiner Kater möchte auf den Arm, schnurrt dann auch und reibt seinen Kopf, aber nur maximal 30 Sekunden, dann möchte er runter.

So lange du der Katze keine längere Zeit aufzwingst und sie immer wieder zu dir kommt, läuft das perfekt.

L. G. Lilly

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dhalwim
14.08.2016, 09:52

@Lilly11Y,

Ah verstehe, also sie meinen, dass Katzen eher tun was sie wollen Ma'am? Die Katze kommt nur hin und wieder zu mir, was Ich jedenfalls unterlasse, ist sie mit Wasser zu bespritzen.

Hin und wieder ist sie auch mal morgens vor meinem Fenster und schreit (nein sie schreit nicht, aber sie miezt bis Ich wach bin wie ein Krähhahn eben nur nich so laut), das finde Ich wiederum nicht so toll.

Danke für den Hinweis Ma'am.

LG Dhalwim

0

Also mit meiner Katze mach ich das so das sie auf meinen reichten arm sitzt und mit den linken halte ich sie dann leicht fest. Du kannst aber auch sie wie vorher auf den rechten setzen und dann nimmst du deinen zeige Finger und schiebst ihn unter die brust der Katze. Das mache ich aber nur bei kleinen Katzen. Und wichtig wenn sie runter will lass sie. Katzen sind keine Hunde bei denen man sag ich will jetzt mit dir schmusen! Und außerdem macht es mehr Spaß am Boden zu kuscheln. Also mit meiner zumindest. LG Mirja

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ein TIER. Es mag vielleicht mal kurz kuscheln. Aber ansonsten mag eine Katze für sich sein, laufen, schlafen, jagen, spielen. Aber sie mag NICHT auf dem Arm bleiben.

Das ist normal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dhalwim
14.08.2016, 09:40

@Gestiefelte

Aber sie mag NICHT auf dem Arm bleiben.

Ok, aber woher sollte Ich das Wissen? Sire, sie müssen bedenken, dass sie es eine Zeitlang auf meinem Arm schon aushält.

LG Dhalwim

0

Das es recht schnell abspringt ist bei den meisten Katzen so. Ich habe zwei Kater; der eine chillt ganz gerne mal im Arm, der andere mag hochheben null. Glaube er hat Platzangst. Mochte er schon als Baby nicht und jetzt mit 8 Jahren immernoch nicht.
Ich "werfe" den einen Kater der sich gerne tragen lässt dann immer über die Schulter und er chillt dann ganz lässig da. Die hinteren Pfoten stütze ich mit meinem Arm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?