Wie hält man Glück fest?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Deine Frage ist Spitze!

Aus Faust II:

Ein Sumpf zieht am Gebirge hin, Verpestet alles schon Errungene; Den faulen Pfuhl auch abzuziehn, Das letzte wär’ das Höchsterrungene. Eröffn’ ich Räume vielen Millionen, Nicht sicher zwar, doch tätig-frei zu wohnen; Grün das Gefilde, fruchtbar; Mensch und Herde Sogleich behaglich auf der neusten Erde, Gleich angesiedelt an des Hügels Kraft, Den aufgewälzt kühn-emsige Völkerschaft; Im Innern hier ein paradiesisch Land – Da rase draußen Flut bis auf zum Rand, Und wie sie nascht, gewaltsam einzuschießen, Gemeindrang eilt, die Lücke zu verschließen. Ja! Diesem Sinne bin ich ganz ergeben, Das ist der Weisheit letzter Schluss: Nur der verdient sich Freiheit wie das Leben, Der täglich sie erobern muss. Und so verbringt, umrungen von Gefahr, Hier Kindheit, Mann und Greis sein tüchtig Jahr. Solch ein Gewimmel möcht’ ich sehn, Auf freiem Grund mit freiem Volke stehn. Zum Augenblicke dürft’ ich sagen: Verweile doch, du bist so schön! Es kann die Spur von meinen Erdetagen Nicht in Äonen untergehn. – Im Vorgefühl von solchem hohen Glück Genieß’ ich jetzt den höchsten Augenblick.

( http://www.wissen-im-netz.info/literatur/goethe/faust/2teil/05.htm )

zuckerwaffel 29.08.2013, 00:22

..deine Antwort auch! :-)

1

Ich halts glück nicht fest.. glück erzwingen geht genausowenig wie echte freundschaft, wenn du dich mit deinen problemen Auseinandersetzt, und deine fehler einsiehst wirds um massen besser. Hört sich viel verlangt an, isses auch.. aber um glücklich zu sein muss man sich mit der gegenwart abfinden

Mir geht es genauso :) Meistens versuche ich das Glücksgefühl dann festzuhalten <3 und versuche alles auf irgendeine Art positiv zu sehen das hilft!

Glück bedeutet Dankbar zu sein, für jeden Augenblick deines Lebens, den du bis jetzt hattest. Dankbar und sich mit kleinen Dingen auch mal zufrieden zu geben und nicht negativ zu denken. Dann geht alles wie von selbst. Ich spreche aus Erfahrung.

Wenn du mehr zu dem Thema wissen willst, kannst du mich gerne persönlich kontaktieren.

Ich kenne das auch.

Ich habe für mich festgestellt, dass es dauerhaftes "Glück" nicht gibt. Es gibt Momente des Glücks. Ein Schmetterling, ein Marienkäfer oder einen schönen Augenblick mit Menschen die einem wichtig sind oder einfach einen Lachanfall mit jemandem den man liebt, bei etwas ganz banalem....

Das sind so Momentaufnahmen die ich nie missen möchte. Und das ist mein persönliches Glück. LG

Miesepriem 30.08.2013, 15:59

Danke @ Zuckerwaffel

0

Glück ist eigentlich nur ein kurzer Augenblick. Alles andere ist Zufriedenheit. Also genieße diesen Augenblick.

Minnesoter 29.08.2013, 16:46

absolute Konformität ! :)

1

Ich denke immer an das was ich habe, nicht an das was fehlt. Und schätze die Sachen die mich glücklich machen anstatt dem hinterher zutrauern was mich fertig macht

zuckerwaffel 29.08.2013, 00:23

Klingt gut..ich versuch grad, mein Leben zu ändern, wenigstens mal den ersten Schritt..

1

Wenn es für dich nicht viel braucht, um glücklich zu sein, dann bist du schon auf einem guten Weg! Dir reichen die richtigen Menschen, die richtige Musik.

Viele Menschen meinen, nur mit großem Auto, tollem Urlaub, oder anderem Materiellen glücklich sein zu können...

Ostseemuschel 29.08.2013, 10:06

Viele Menschen suchen den großen Glücksmoment. Nur sie sehen ihn einfach nicht, weil der richtige Glücksmoment meist klein und unscheinbar ist.

3
stonehenge255 29.08.2013, 11:55
@Ostseemuschel

Glück liegt in der Bescheidenheit - je bescheidener wir sind, umso eher finden wir unser Glück!

3

ich halte es in meiner erinnerung fest, um so oft wie ich will, davon zu träumen ! :) ♥ -lg.

Richtig festhalten kannst du es nicht, glückliche Momente kommen und gehen also genieße jeden einzelnen.

Hahaha. Genau ein Jahr später hab ich eben diese Frage bei Google eingegeben und bin auf meine eigene Frage gestoßen....wie geil ist das denn.... :D

Was möchtest Du wissen?