Wie habt ihr euren Lebensweg gefunden?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du hast doch sicher Interessen, Hobbies. Dann sieh, ob du daraus beruflich etwas machen kannst, was gleichzeitig garantiert dass dir dein Beruf voraussichtlich Spaß machen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube, dass man den eigenen Lebensweg gar nicht finden kann. Die Welt bietet mittlerweile so viele verschiedene Möglichkeiten. Was mir geholfen hat, war das Prinzip "Probieren geht über studieren" und die Meinungen von Feunden und Bekannten.

Anfangs wollte ich bei einer Bank dual studieren, auch ein absolviertes Praktikum hat mich in dem Berufswunsch bestätigt. Leider wurde mir an mehreren Auswahltagen klar, dass ich in diese Berufswelt nicht hinein passe. Auch wenn mir die Tätigkeiten Spaß machen und mir auch eine gute Qualität bescheinigt wurde, hat mir einfach die persönliche Wertschätzung und Ehrlichkeit gefehlt. Viele Vorurteile über Banken sind leider einfach wahr.

Zu meinen Lieblingsbeschäftigungen zählt seit jeher die Arbeit mit Jugendlichen und auch ehrenamtliche Arbeit in der Kirche. Viele Freunde und Bekannte haben mir schon immer geraten, Pfarrer zu werden. Anfangs hielt ich das für einen Witz und wollte das nie werden. Mittlerweile habe mich entschlossen evangelische Theologie zu studieren. So schnell kann das gehen. Der Lebensweg wird oft beeinflusst, wenn auch die letzte Entscheidung bei dir liegt.

Denke einfach mal drüber nach, was du gerne machst oder auch einfach nur oft machst. In der heutigen Zeit heißt die Berufswahl ja nicht, dass man einen Beruf bis zum bitteren Ende durchzieht. Oftmals liegt die Antwort genau vor deiner Nase.

Deine Frage ist leider nicht so aussagekräftig, aber vielleicht hilft dir meine Antwort ja ein wenig. Wenn du noch Fragen hast, dann nur zu. Liebe Grüße, Michelf927

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch die Frage: "Was wäre ein guter Lebensweg für mich?" :D

Hab angefangen mich mit Psychologie, Philosophie, Ethik und Artverwandten Themen zu beschäftigen, um eine Antwort darauf zu finden.

Die hab ich jetzt: der Weg ist das Ziel

Soll heißen, diese Themen bestimmen auch weiterhin meinen Lebensweg, obwohl ich inzwischen die Antwort auf die ursprüngliche Frage kenne - es haben sich aber während desssen einfach so viele andere Fragen gestellt, dich ich beantwortet haben will, daß ich dabei bleibe :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch die Kindheit. Mein Vater hat mir immer elektronische Sachen beigebracht als ich schon 3-4 Jahre war. Oder gelernt wie man Commodore programmiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PicaPica
22.06.2016, 19:33

Nicht schlecht

0

Darf ich fragen, wie alt du bist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erfahrungen sammeln, Sachen machen die dir Spaß machen, Zeit mit Leuten verbringen die dir wichtig sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt bist du ?

Dann kann man mehr sagen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?