Wie habt ihr eure Katze an den Freigang gewöhnt?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sofern Du einen Garten hast, solltest Du diesen katzensicher einzäunen lassen. Es gibt Firmen die darauf spezialisiert sind. Im Bereich Oberbayern könnte ich Dir sogar einen Zuverlässigen Betrieb nennen.

Unkontrollierter Freigang ist viel zu gefährlich und endet für die Katze meist mit dem gewaltsamen Tod. Das sind meine Erfahrungen in über 40 Jahren aktivem Tierschutz und ebenso langer Katzenhaltung. Entweder der Straßenverkehr oder bösartige Menschen oder katzenfreindliche Hunde, Jäger und Förster die sich nicht immer an die Regeln halten und auch Katzen abknallen, die sich näher als 300m vom Haus entfernt aufhalten und dann beweise mal, dass der Jäger unberechtigt geschossen hat, Infektionskrankheiten gefährlicher Viruserkrankungen wie Leukose etc., durch Tröpfchenübertragung, Würmer, Flöhe etc., usw., usw. Und dann die entsetzliche Angst, wenn die Katze mal nicht heimkommt! Oft werden sie unbemerkt in Garagen, Kelleren etc. eingesperrt und kommen tagelang oder wenn die Hausbesitzer verreisen, u. U. gar nicht raus und verenden jämmerlich oder zumindest dehydrieren sie.....

Die Zeiten in denen Katzen (fast) unbehelligt frei herumlaufen konnten, sind leider vorbei! Auch auf dem Lande denn besonders dort sind die Jäger, Bauern weit weg vom Respekt vor Katzen! Sie sehen sie fälschlicherweise als Gefahr für die Vogelwelt etc. und ähnlichen, längst wissenschaftl. überholten Blödsinn. Aber der Katze kostet es das Leben!

Ich hatte mal einen Fall da kam die Katze in eine Schlagfalle und war trotzdem heimgehumpelt. Wir, der Tierarzt und ich, hatten dem Kater damals gemeinsam mit der Pinzette die Maden aus der Wunde gezupft, das Hinterbeinchen mußte amputiert werden! Die Halterin hat den Kater trotzdem danach wieder raus gelassen... Manche lernen es nie! Zum Leidwesen der Katzen!

Wenn man keinen Garten hat, reicht der Katze auch ein katzensicherer Balkon mit der entsprechenden Einrichtung: Kratz- und Klettermöbel, Katzengras, Papyrusstauden aber darauf achten dass es nur Dinge sind, die auch unbeaufsichtigt gelassen werden können.

Bevor ich einen Garten hatte, haben meine Katzen den Balkon immer sehr genossen. Auch die Wohnung war entsprechend eingerichtet und natürlich muß man sich mit Miez beschäftigen, z. B. mit Jagdspielen: Tischtennisbälle werfen, entsprechender, leichter Laserpointer, der speziell für Katzenspiele geeignet ist, macht besonders viel Spaß und Mensch kann sich bequem hinsetzen wenn man will, usw., usw.

Alles Gute!

Vielen,vielen Dank,sehr hilfreich und freundlich,dass ist doch eine Antwort, die es sich zu auszeichnen lohnt!😀😊😇

1

Lass Deinen Kater auf den Balkon und gut.Alle Deine Ideen sind nicht gut, denn ne Katze braucht Zeit, um sich überhaupt mal an so ein Geschirr zu gewöhnen und Halsband und Leine ist ein No-Go.

Mit Dir am Ende der Leine wird Dein Kater keine andere Katze kennen lernen, denn die meisten Katzen würden sich Deinem Kater nicht nähern.

Dein Kater hat Angst vor dem Treppenhaus und den Kater in der Box rauszutragen, geht schon gar nicht, denn Dein Kater würde wahrscheinlich jämmerlich mauzend in der Box bleiben und sich nicht raus getrauen.

Im Prinzip wäre das genauso, wenn man Dich in einer völlig unbekannten Gegend aussetzen würde, also lass so nen Blödsinn.

Spiele und schmuse mal viel mit dem Kerlchen, versorge ihn am besten so weit wie möglich selber, also füttern, Katzenklo reinigen und hilf auch Deiner Mutter öfter mal.

Wenn Du das ne Weile durchgehalten hast, solltest Du evtl. nochmal mit Deinen Eltern wegen ner 2. Katze reden. Deine Eltern sehen so, dass Du Verantwortung übernehmen kannst und sind dann vielleicht eher bereit für ne 2. Katze.

Meine Katzen musste ich nicht an den Freigang gewöhnen, denn meine ältere Katzenmutter hat ihre Babies mit in den Garten genommen, da konnten sie noch nicht mal richtig laufen und später hat sie ihnen beigebracht, wie sie die Strasse überqueren müssen und ihnen auch die Nachbarsgärten gezeigt.

Meine 2. Mutterkatze hat ihre Babies auf der Strasse geboren, die 2 Kleinen bei meiner Nachbarin im Garten versteckt und als die Nachbarin dann mit nem Hund hierher kam, hat sie ihre Kleinen in meinem Katzenhaus in meinem Hof untergebracht.

Heute sind meine Katzen alle Freigänger, die zu jeder Tages- und Nachtzeit rein und raus können, wie sie wollen, denn im Erdgeschoss gibt es Katzenklappen und von meinem Balkon im ersten Stock können sie über den Feigenbaum meines anderen Nachbarn auch selber nach unten kommen.

Zum Glück sind alle meine Nachbarn sehr tolerant und akzeptieren meine Katzen und selbst Feriengäste fahren langsam an meinem Haus vorbei, weil alle wissen, dass da Katzen rumlaufen.

Deine Story ist wirklich verdammt süß, aber wir wohnen nun mal im VIERTEN, NICHT im ERSTEN Stock,da funktioniert das alles nicht.

Das meine Ideen nicht so gut waren,( wie gesagt,es war nur ein Vorschlag,fand ich selber doof,aber gut.)

Und wie gesagt meine Eltern sind strikt dagegen eine zweite Katze zu kaufen,sie interessieren sich nun mal nicht für artgerechte Haltung... Mein Vater ist der Meinung er wäre auch so glücklich und (!mein Vater!) braucht keine zweite... Meine Mutter ist wie sie selbst sagt "eh nicht so einen Tierfreund und ich soll froh sein dass sie überhaupt schon zu einer Katze ja gesagt hat... "   :/  -.- 

0
@Crassiella

Lass also Deinen Kater ruhig auf dem Balkon liegen, wenn er das gerne mag, beschäftige Dich aber so oft wie möglich mit ihm.

Bedränge Deine Eltern vorläufig nicht mit ner Bitte um ne 2. Katze, sondern sorge so viel wie möglich für Deine Katze. Entlaste Deine Mutter bei der Hausarbeit und vielleicht klappt es dann irgendwann doch mal, dass Deine Eltern zu ner 2. Katze zustimmen.

In meiner ehemaligen Wohnung in der Schweiz hatte ich keine Katzen, denn die Wohnung war ebenfalls im 4. Stock.

Meine Katzen habe ich erst, seit ich in Kroatien lebe und da habe ich ein ganzes Haus und nicht nur ne Wohnung, dafür aber 8, bzw. 10 Katzen mit den 2 Gastfressern, die in meinem Hof leben, bis ihre Besitzer nächsten Monat wieder kommen..

1

Die beiden vernünftigen Lösungen sind:

A) Kumpel für die Katze besorgen und in der Wohnung anständig auslasten.

B) Katze in Hände abgeben, die ihr ein artgerechtes Leben bieten können.

Deine anderen Pläne sind schlichtweg Murks. Die wenigsten Katzen sind an der Leine glücklich und es macht Ihnen auch keinen spaß, wie ein Hund spazieren geführt zu werden. Katzen sind sehr stark Revierbezogen. Aus diesem Revier herausgerissen und einfach zwangsweise in ein fremdes verpflanzt ist blanker Stress. Die Katze würde nur irgendwo Schutz suchen wollen.

Wenn Du also nicht die Möglichkeit hast, dass sie sich ihr Revier nach eigenem Ermessen erarbeiten kann, dann lass es mit dem Freigang besser ganz sein.

Katze beißt fest zu nach schmusen am morgn?

Wir haben seit 1,5 jahren eine wohnungskatze. Seit kurzem hat sie folgendes morgenritual. Wenn ich morgens aufsteh und das schlafzimmer verlasse empfängt sie mich herzlich um schmiegt sich an meine beine und läuft mir auf schritt und tritt nach. Dann bekommt sie erstmal ein paar Streichleinheitn. Danach läuft sie mir immer noch zwischen den beinen hin und her was zunehemd schneller und intensiver wird und irgendwann attakiert sie mich mit den krallen und beisst sehr stark zu! Wie kann ich ihr dieses verhalten abgewöhnen?

...zur Frage

"Neue" Katze hat Angst vor Kater

Hallo zusammen, wir versuchen nun einige Wochen Katzen zusammenführen. Besonders der "alte" Kater und die neue Katze werden nicht warm miteinander. Er ist ein sehr dominanter Kater, will nicht teilen und verteidigt "sein" Revier und "seine" Menschen. Die Katze ist sehr ängstlich, schüchtern und unterwürfig. Das nutzt der Kater nur aus und terrorisiert sie beinahe. Es kam schon vor, daß sie aus Streß nicht mehr einhalten konnte und sich wortwörtlich in die "Hosen" gemacht hat. Wir separieren schon, meist sitzt sie in dem Raum, denn wenn wir wechseln wollen will sie es meist nicht. Ich bestärke sie indem ich ihr zurede. Wir verwenden außerdem das V Catitude (sowas wie Feliway) und sie und der Kater tragen Pheromonhalsbänder Hat irgendwer hier noch eine Idee? Allmählich werden meine Nerven immer dünner und ich überlege ob die Zusammenführung weiter noch Sinn macht? :(

...zur Frage

Habe 2 Fragen über meine Katzen mit komtakt vom Luftballon

Meine Katze und mein Kater haben Angst vor ein Luftballon, sie rennen bei Sichtkontakt schon ängstlich weg.

1.Warum ist das so? 2. Ist das nur bei meinen Katzen so oder auch bei anderen?

...zur Frage

Kater und Katze spinnen abends immer?

Hallo zusammen, Wir haben einen Kater und eine Katze beide sind kastriert! Und immer abends bzw nachts fangen sie an zu spinnen.. Wisst ihr was man da dagegen machen kann ? Und dann habe ich noch eine Frage.. Vorher haben die zwei wieder gesponnen und der Kater war hinter der Schlafzimmertüre und hat sich da irgendwie eingeklemmt und gefaucht und häftig gemaunzt(zum Glück hat er sich nicht "verletzt")sodass die Katze Angst bekommen hat und ins Wohnzimmer geflüchtet ist. Jetzt ist sie ziemlich ängstlich und lässt sich auch nicht streicheln und versteckt sich hinter den Kissen und schaut sich dauernd um.. Habt ihr mir da evtl auch einen Tipp um ihr die Angst zu nehmen ? Danke schon mal im Voraus

...zur Frage

Wellensittiche & Katzen zusammen?!?!

Ich habe seit einem Jahr einen Wellensettich & ich habe mir überlegt eine Katze/ einen Kater anzulegen .. Es ist eine Britisch Kurzhaar Katze/Kater..

Ich wollte fragen , ob das möglich wäre ? Also ich habe schon oft gehört , dass das geht , aber ich möchte auch wirklich sicher sein , dass der meinen Welli nicht auffrisst ..

Also freue ich mich auf eure Meinung ^-^

...zur Frage

Hilfe! Alter Kater greift neue Katze an!

Wir haben eine kleine katze aufgenommen (8 Monate) Wir haben aber noch einen älteren Kater (2 Jahre) Anfangs haben sie sich nur angefaucht, und geknurrt, aber gerade hat der Ältere Kater die Katze angegriffen. Sie saß danach 1 halbe stunde ängstlich unter dem Tisch. Danach hat sie sich wieder beruhigt. Ich weiß nicht, was ich machen kann, damit sich die beiden vertragen. Wisst ihr wie??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?