Wie habt ihr es geschafft, eine Phobie/Angst zu überwinden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich hatte mit 12 und 13 mal eine Art Phopbie oder Angststörung wenn in irgendwo unter vielen Leuten war. Leider ließ sich kein Auslöser dafür finden und Therapie usw. hat mir auch nicht viel gebracht. Das einzige was man da meiner Erfahrung nach tun kann ist, sich bewusst in die Situation zu begeben und erst lernen die Angst auszuhalten und dann sie zu bekämpfen. Man wird sehen, das nichts passiert, in so fern man nicht in Ohnmacht fällt oder sich zu sehr in die Angst hineinsteigert. Sie wurde fast von Mal zu Mal schwächer. Natürlich gabe es noch Rückfälle usw. aber heute tritt es Gott sei dank nicht meehr bei mir auf. Wovor hat dein Bekannter denn Angst? Vielleicht habe ich da noch eine spontane Idee.

Vor Arztbesuchen... auch deshalb will er ja keine Therapie machen - ist ja weitestgehend auch ein Arzt.

0
@Pemmaus

zum Arzt gehen und positive Erfahrungen mahcen, dass er sieht, dass sie ihm nur helfen wollen wäre sinnvoll.

0

Ich hab verschiedene soziale Ängst und Schulangst seit ich 10 bin, jetz also seit 5 Jahren. Bin seit 1,5 Jahren in therapie und hab es einigermaßen im Griff. Ohne Hilfe gings nicht.

aber wieso fragst du so was? :D

Mich interessiert es, weil ich einen nahen Bekannten habe, der seine Phobie eben nicht in den Griff bekommt, aber sich auch keine Hilfe holen mag. Ich möchte ihm halt irgendwie helfen.

0
@Pemmaus

okee, in welchen situationen oder vor was hat er angst? und wie äußert sich das bei ihm? und wieso möchte er keine hilfe haben?

0

Ängste kannst Du nur bekämpfen in dem Du Dich mit der Angst vertraut machst.

Was möchtest Du wissen?