Wie haben sich die Bibelkinder vermehrt?

21 Antworten

Na, ja, wenn du Religion strikt ablehnst, kann's dir ja völlig egal sein. Und gläubige Menschen glauben eben. Religion ist mit Logik nicht zu erklären. Muss sie auch nicht, hat ja einen anderen philosophischen Hintergrund.

Dieser Roman wirde jedem reingedrückt früher. Da sollte man schon ein bisschen Logik erwarten können. Klar, dass jetzt ein Meer geteilt wird, oder göttliche Plagen niederrasseln kann ich nochnachvollziehen, ist halt künstlerische Freiheit, aber Inzucht? Bitte! Jeder Storywriter muss da heute drauf achten, sogar Sendungen für Babies haben mehr drauf in dieser Hinsicht.

0
@Olliver23356

Ach, das nervt doch. Dir ist schon bewusst, dass außer den Radikal-Fundamentalisten jeder weiß, dass diese Biblischen Geschichten Symbole sind? Oder etwa nicht? Dann solltest du doch etwas für deine Bildung tun, bevor du dich völlig mit deinen "Inzuchtphantasien" blamierst.

1
@Schuhu

Sei nicht beleidigt. Ich meinte es nicht böse. Guck, ich lâchel sogar: :) und jetzt spiel weiter mit den anderen 'Kommentare einwerfen'

0
@Schuhu

Deiner Meinung ist die Bibel offenbar ein Märchen? Alles nur sinnbildlich? Auch die aufgeschriebenen und sehr genauen Geschlechtsregister?

1
@Olliver23356

Deiner Meinung ist die Bibel offenbar ein Märchen?

Dazu kann man keine Meinung habe, denn es ist einwandfrei erwiesen, dass die Bibel komplett fiktiven Inhalts ist und nur zu politischen Zwecken geschaffen wurde! Das weißt du auch, aber du ignorierst es.

0
@wildcarts

Oh, wo ist das denn erwiesen so einwandfrei? Quellenangaben bitte!

0
@Olliver23356

Das ist in der gesamten Wissenschaft erwiesen und das weiß eigentlich auch jeder.

Quellenangabe: Bibliothek

Um es dir einfacher zu machen (obwohl es einfach ist), hier ein paar Einstiegsquellen:

"Keine Posaunen vor Jericho" und "David und Salomo. Archäologen entschlüsseln einen Mythos " Finkelstein "Der Gotteswahn" und "DIe Schöpfungslüge" DAwkins "Jahwe, der biblische Gott" Bernhard Lang

0

Deine Frage beweist, dass du tatsächlich keine Ahnung hast, denn jeder vernünftige Christ und Bibelkenner weiß, dass die Schöpfungsgeschichte eine symbolische Erzählung ist und die ersten Menschen nicht Adam und Eva hießen. Auch diese Namen sind nur Symbolik. Darüber kannst du dich aber im Internet ausgiebig informieren, falls es dich ernsthaft interessiert und du hier nicht nur mit deiner Frage provozieren wolltest.

Ach quatsch, provozieren würde ich fundierter.

0

Also soweit ich weiß gab es irgendwo noch eine andere Frau. Woran man sehen kann, dass die "Anfangsgeschichten" nicht stimmen. Ich glaube nicht daran, obwohl ich religiös bin.

Ja, mit dem Konzept eines Gottes hab ich kein Problem, nur die Bibel und deren Knechtschaft ist schrecklich. Ist wie auf ner Comic-Con mit Star Trek und Star Wars.

0

Was möchtest Du wissen?